I.E.C.T. – Summer School on Entrepreneurship 2017

17th – 23rd August, 2017

Das Programm

Die Teilnehmer erhalten in einem 6-tägigen Programm die Möglichkeit, Kommerzialisierungsstrategien für ihre Geschäftsidee zu entwickeln. Dabei erhalten sie Input und Mentoring von international erfolgreichen Entrepreneuren, profitieren von erfahrenen Mentoren der University of Cambridge und erleben dabei die inspirierende und atemberaubende Kulisse der Tiroler Bergwelt. Im umfangreichen Rahmenprogramm erhalten die Teams die Möglichkeit zum Netzwerken mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern.

  • Opening & Welcome Reception
    Thursday, 17.08.2017

  • Global Vision & Entrepreneurial Ambition
    Friday, 18.08.2017

  • Markets & Marketing
    Saturday, 19.08.2017

  • Business Models & IP Strategy
    Sunday, 20.08.2017

  • Finance & Building a great Team
    Monday, 21.08.2017

  • Selling your Idea & Pitch Training
    Tuesday, 22.08.2017

  • Demo Day & Gala Dinner with Alumni
    Wednesday, 23.08.2017

  • Optional:
    Technology Symposium at Forum Alpbach
    Thursday, 24.08.2017

Ride the 6th wave of computing – or drown?

Vortrag & Panel mit Hermann Hauser, Alois Saria und Robert Trappl
Freitag, 18. August 2017
18.00 Uhr

Unsere Mentoren

Wir haben international und national erfahrene Mentoren, die unseren Teilnehmern während der Woche helfen, den Input auf ihre Geschäftsideen anzuwenden.

Yupar Myint
Yupar MyintProgrammdirektorin für die I.E.C.T. - Summer School on Entrepreneurship

Mehr über Yupar Myint

Yupar ist Direktorin für International Development, Programm-Direktorin für IGNITE und  für kollaborative Programme am Centre for Entrepreneurial Learning, Cambridge Judge Business School, Univeristy of Cambridge. Ihr besonderes Interesse gilt dem Entrepreneurship und da im speziellen das Aneignen von praktischen Fähigkeiten um innovative Ideen auf den Markt in Sektoren mit hoher Wachstumsrate zu bringen. Sie leitet IGNITE seit über 11 Jahren welches über 250 neue Unternehmen hervorbrachte, mehr als £200 Million zur Finanzierungen wurden generiert und um die 4,300 Jobs sind in den letzten 4 Jahren durch die IGNITE Alumni Ventures entstanden.

Sie arbeitet mit vielen internationalen Partner zusammen um Lehrgänge für Studenten, Graduierte, Entrepreneurs und Forscher von verschiedenen internationalen Universitäten und öffentlichen Einrichtungen anzubieten mit dem Fokus auf building entrepreneurial mindset, capabilities and commercialisation of research.

Yupar war zuvor Programm-Direktorin beim European Forum for Entrepreneurship Research (EFER) in den Niederlanden. Sie leitete das EC geförderte EFER European Entrepreneurship Colloquium (EEC) um europäische Professoren und Pädagogen in ‚Teaching Entrepreneurship‘ auszubilden.

Yupar interessiert sich vor allem für den menschlichen Aspekt, den Sozailkapital Effekt, bei Unternehmensgründungen im Entrepreneurial Cluster Developement. Ihre Forschung zu dem “Social Capital of Cambridge Cluster” wurde als einer der 50 besten Artikel im Emerald Management Review 2005 ausgezeichnet.

Ihre aktuelles Forschungsprojekt nennt sich “European Spin‐Off Practice: A Comparative Study at Four European Universities at University of Cambridge, KU Leuven, ETH Zurich, and TU Munich”. Yupar hat Erfahrung und Wissen in Geschäftsentwicklung, Projektmanagement und Unternehmensentwicklung. Sie erhielt ihren MBA an der Cambridge Judge Business School im Jahr 2002.

Shailendra Vyakarnam
Shailendra VyakarnamDirektor des Bettany Centre for Entrepreneurship an der Cranfield University

Mehr über Shailendra Vyakarnam

Bevor Dr. Vyakarnam sein MBA-Studium beendet und Doktortitel erwarb, arbeitet er für mehrere Jahre in der Industrie. Er kombinierte akademische Praxis mit Politikinteresse um als Berater für Regierungsbehörden und UN-Behörden in verschiedenen Ländern zu arbeiten. Seine Fachgebieten waren dabei Development of Entrepreneurial Ecosytems, Technology Commercialisation und Entrepreneurship Education.

Er betreute Entrepreneurs und war in vielen kleineren Firmen Aufsichtsratsmitglied und entwickelte unter anderem über mehrere Jahre Wachstumsprogramme für SMEs.

Er ist Mitbegründer von AcceleratorIndia, welches UK Technologie nach Indien bringt. Er ist außerdem Obmann von Kisanhub, ein Early-stage agro-tech Unternehmen, dass sich auf Echtzeit-Entscheidungshilfe für Bauern spezialisiert.

Er ist außerdem Mentor eines IGNITE Alumnus, der ebenfalls im Landwirtschaftssektor angesiedelt ist. Eine Firma die Mikro-Klima Daten für Weinanbaugebiete liefert. Shai ist Treuhänder der Gen Initiative, welche  Projekte unterstützen, die Bildung und nachhaltige Wirtschaft in Indien unterstützen.

Miranda Weston-Smith
Miranda Weston-SmithMWS Consulting

Mehr über Miranda Weston-Smith

Miranda hilft biomedizinische StartUps in der Early Stage Phase Investments zu bekommen und ihre Unternehmensstrategie zu entwickeln.

Sie gründete und leitet Bio Beat, ein Programm um die nächste Welle der Bio-Entrepreneurs und Unternehmensführer zu inspirieren.

Miranda hat mit vielen Unternehmern  zusammengearbeitet und hat Erfahrung in der Finanzierung, in der Unternehmensplanung, und im Technology Transfer. Sie ist ein Access to Finance Coach für den UK Business Growth Service, Mitglied der St John’s Innovation Centre Training Team, langjährige Mentorin des IGNITE Programmes bei Cambridge Judge School’s Centre for Entrepreneurial Learning und wirkt am Bioscience Enterprise Course mit,

Sie hat Erfahrung als Technology Manager bei Cambridge Enterprise, University of Cambridge, wo sie Life Science Technologie einschätzte und bewertete, sie verhandelte Lizenzen und Spun-out companies.

Sie war verantwortlich für den Technologie Transfer bei der University of Cambridge im Cambridge-MIT Institute. In ihren fünf Jahren bei der Seed Capital Firma, Cambridge Research and Innovation, identifizierte und investierte sie in Early Stage Technologien.

Miranda ist neben Hermann Hauser, Mitbegründerin des Cambridge Network.

Miranda absolvierte ein MA (Cantab) in Naturwissenschaften an der University of Cambridge, ist eine Fellow of the Linnean Society and hat einen Diplom-Abschluss in Rechnungswesen am Chartered Institute of Management Accountants. Sie hat acht Bücher veröffentlicht und trägt regelmäßig zu Industrie-Publikationen bei.

Ulrich Trog
Ulrich TrogJOANNEUM RESEARCH

Mehr über Ulrich Trog

Ulrich Trog arbeitet beim Joanneum Research Center und ist verantwortlich für Innovation Marketing beim MATRIALS Institute für Oberflächentechnik und Photonik. Im Auftrag des BMVIT baut er die National Technology Plattform Photonics Austria, organisiert Konferenzen, Networking und repräsentiert die Plattform im European Platform Photonics21.

Im Jahr 2015 startete er mit dem Bootcamp für Photonics Entrepreneurs in Kooperation mit europäischen Projekten und arbeitete als Facilitator und Coach beim Enterprise Programm des Centre for Entrepreneurial Learning in Cambridge.

Stefan Engl
Stefan EnglCo-Founder & COO Kjero

Mehr über Stefan Engl

– Entrepreneur, tech & digital economy enthusiast, alpinist

Co-Founder & COO at Kjero – Word of Mouth Marketing & Consumer Insights

Gestartet hat Stefan´s „entrepreneurial journey“ als Webdeveloper. Mittlerweile hat er bereits sein drittes Unternehmen gegründet. Nach einer Webagentur und einem online Gesundheitstrainer folgte Kjero.com, ein erfolgreiches Portal für Produkttests.

Neben seiner unternehmerischen Tätigkeit engagiert sich Stefan seit 2014 ehrenamtlich bei der Jungen Wirtschaft Tirol und ist als Startup Beauftragter unter anderem für die Eventreihe „Start-Up Class“, das Programm „Start Ahead“ oder den „Founders Talk“ verantwortlich.

Astrid Kaltenböck
Astrid KaltenböckLife Science Expert

Mehr über Astrid Kaltenböck

Mit über 15 Jahren R&D Erfahrung in der Life Science Industrie und Universitäten in Europa und den USA ist Astrid Kaltenböck ein versierter Profi in dem Feld. Sie arbeitete als strategischer Business Partner und sie hielt etlichen Führungspositionen in der pharmazeutischen und Biotech Industrie inne.In jüngster Zeit als Stabschefin für Global Head R&D bei Baxter.

Astrid führte erfolgreiche internatinale funktionsübergreifende Teams um Produkte für Gesundheitsfürsorge zu entwickeln und zu erhalten.

Sie hat umfangreiche Eerfahrung in Produktentwicklung/ Klinische Entwicklung, Programm- und Portfoliomanagement, Unternehmensführung, Bauleitung, Steuerung, Strategie, Organisatorische Entwicklung und Change Management. Außerdem leitet sie erfolgreich Die Entwicklung vom japanischen Impfstoff Encephalitis von Phase 2 bis zur behördlichen Genehmigung.

Astrid promoviert an der Universität Innsbruck (PhD in Pharmazie), absolvierte ein Postgraduierten Programm an der Université Louis Pasteur Strasbourg und führt professionelle Trainings in Betriebsleitung, Coaching, Change Management und seit neustem auch in organisatorischem Management durch.

Ihre Leidenschaft ist das Streben nach Innovation und Nachhaltigkeit im Life Science Sektor und das Entwickeln von leistungsstarken Teams. Worte die Astrid am besten beschreiben: energetisch, kreativ, herausfordernd und offen.

Unsere Keynote-Speaker

Hermann Hauser
Hermann HauserGründer I.E.C.T. – Hermann Hauser und CEO Amadeus Capital Partners

Mehr über Hermann Hauser

Hermann Hauser, Mitglied der Royal Society, des Institutes of Physics an der Royal Academy of Engineering und Ehrenmitglied des Kings College, ist ein weltweit anerkannter und erfolgreicher Computer- und Venture Capital Unternehmer. Er wurde bekannt durch seine Beteiligung an ACORN Computer 1978, die Firma entwickelte den ARM-Prozessor, der in Milliarden von Mobiltelefonen zu finden ist. 1997 gründete Hermann Hauser zusammen mit Anne Glover und Peter Wynn, Amadeus Capital Partners und in den Folgejahren noch einigen anderen sehr erfolgreichen Unternehmen. Er gründete das Hauser Forum in Cambridge, zu dem unter anderem ein Idea Space, Cambridge Enterprise und Cambridge Networks zählen. Alle diese Institutionen helfen Start-ups, um ein erfolgreiches Unternehmen zu schaffen.

 Vor zwei Jahren gründete er I.E.C.T. – Hermann Hauser zusammen mit seinem Cousin Josef Hauser, um das Potenzial von Start-ups im alpinen Raum zu stärken.

 Ein paar Meilensteine ​​von Hermann Hauser:
–  Founder of ACORN Computer – IPO
–  Founder of Amadeus Capital Partners
–  Investment in Icera – sold to Nvidia for $367 million
–  UK´s Computer Personality of the Year 1984

Andy Hopper
Andy HopperHead of Department des Computer Laboratory & Co-Founder Acorn Computers

Mehr über Andy Hopper

Andrew „Andy“ Hopper ist Professor für Informatik (Computer Technology), Leiter des Computer Labors der Universität Cambridge, Mitglied des Corpus Christi College und Mitbegründer des Computerunternehmens Acorn.

Andy Hopper ist gleichzeitig der akademischen wie der industriellen Karriere nachgegangen. Auf dem akademischen Weg arbeitete er am Computer Labor und am Department of Engineering an der Universität Cambridge. Im industriellen Kontext gründete er 14 Spin-outs und Startups, drei davon gingen an die Börse, und er arbeitete für multinationale Konzerne. In den letzten Jahren haben die Unternehmen an dessen Gründung er beteiligt war fünf Queen’s Awards for Enterprise erhalten. Er ist Obmann der RealVNC Group.

Professor Hopper erhielt sein Bachlor of Science vom University College of Swansea (1974) und sein PhD von der University of Cambridge (1978). Er ist Mitglied der Royal Academy of Engineering und der Royal Society (2006). 2007 wurde im der CBE (britischer Verdienstorden) verliehen für seine Dienste in der Komputerindustrie. Er war Präsident der Institution of Engineering and Technology (2012). Er ist Preisträger des Royal Academy of Engineering MacRobert Award (2013) und der Royal Society Bakerian Medal (2017).

Gerald Hörhan
Gerald HörhanCEO Pallas Capital Investment Bank

Mehr über Gerald Hörhan

Gerald Hörhan, geboren in Wien, ist ein österreichischer Investment Banker, Querdenker, Unternehmer und Publizist.

Bereits mit 13 Jahren wusste ich, dass das Durchschnittsleben der Mittelschicht – Arschkriechen, Sachbearbeiter Job, Eigenheim auf Pump, Konsumschulden, keine Kohle und keine Freiheit – nicht das ist was ich will. Und ich erkannte rasch, dass nachhaltiger Erfolg harte Arbeit und Disziplin voraussetzt. Diese Eigenschaften waren auch der Grundstein für den Aufbau meiner Unternehmensgruppe im Bereich Investment Banking und Immobilien. Neben meiner Tätigkeit als Unternehmer und Investmentbanker ist mir die wirtschaftliche Bildung, insbesondere von jungen Menschen, ein großes Anliegen. An keiner Schule, an (fast) keiner Universität, lernt man den richtigen Umgang mit Geld, wie unser Geld und Wirtschaftssystem funktioniert, oder wie man Geld richtig investiert. Konsumschulden sind wie Drogen, sie sind einmal cool, und man kommt nicht mehr davon weg. Jeder Jugendliche, der keine Konsumschulden macht und stattdessen sich Ziele für sein Leben setzt, ist ein Gewinn. Es freut mich, wenn ich durch meine Bücher, Medienauftritte, Seminare und Vorträge Menschen dabei helfen kann, ihre Finanzen gut zu regeln, und ein Leben in Freiheit anstelle im Hamsterrad der Konsumschulden zu führen.

Christoph Richter
Christoph RichterCEO Intellyo

Mehr über Christoph Richter

Christoph Richter hat schon Ende der 90er geholfen, derStandard.at, das erste deutschsprachige Nachrichtenportal im Internet, maßgeblich mit aufzubauen. Auch bei Bwin, wo er als technischer Leiter viele der Schlüsselprojekte mitgestaltet hat, durfte er einmal mehr schon früh auf hohem Level reichlich Erfahrung sammeln. Weiteres war er auch Microsoft MVP, Eventmanager für DocLX und half bei Connect Austria (Orange/Drei) erstmals den Empfang von Emails am Handy zu ermöglichen.

Durch sein intensives Mitwirken bei österreichischen Internetpionieren konnte er bislang schon viel Input für die heimische Startup-Szene liefern, die er von Beginn weg mit prägte und bis heute tatkräftig an vielen Fronten unterstützt. Konkret derzeit als Mentor für Entrepreneurs & Startups auf der WU Entrepreneurship Academy, als Vortragender bei Startup Engineers” und beim universitären Gründerservice INiTS. Darüber hinaus sitzt er im zuständigen Fachausschuss (Zukunft IKT-Start-Up-Ökosystem) des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. In Sachen universitärer Lehre ist er ein gern gesehener Gastlektor auf der Wirtschaftsuniversität Wien, der Technischen Universität und der FH Wien am Studiengang für Immobilienwirtschaft.

Derzeit baut er als Co-Founder von zoomsquare.com, dem offiziellen Startup des Jahres 2013 in Österreich, eine Immobiliensuchmaschine der nächsten Generation auf. Als Kreativgeist und IT-Kenner weiß er ganz genau, was Web-Plattformen brauchen, um richtig groß zu werden.

Birgit Gasser
Birgit GasserIP Österreich

Mehr über Birgit Gasser

Birgit Gasser ist ein ausgemachter Medien-Profi. Seit mehr als 15 Jahren hat sie Verkaufserfahrung in allen Mediengattungen sammeln können. Nach Stationen bei der ORF Enterprise als Key Account Managerin und Teamleiterin (Hörfunk, TV), als kaufmännische Leiterin für drei Print-Magazine bzw. Leiterin der digitalen Unit bei der Verlagsgruppe NEWS und als Geschäftsführerin im Manstein Verlag, baut Birgit jetzt bei IP Österreich eine vollkommen neue Abteilung auf. Mittels erfolgsabhängiger Beteiligungsmodelle („Media 4 Revenue Share“) werden vornehmlich Startups betreut und diesen die Möglichkeit geboten, TV als neuen und effektiven Marketingkanal für sich zu entdecken.

Neben ihrem Wirtschaftsstudium an der Wirtschaftsuniversität Wien hat Birgit Gasser auch eine Coaching Ausbildung bei der dehner academy in Konstanz & Berlin abgeschlossen.

Birgits beruflicher Schwerpunkt liegt im beratenden Verkauf der Medienbranche mit dem Ziel der nachhaltigen Kundenbetreuung und -bindung.

Birgit ist ein zielstrebiger, konsequenter, humorvoller und sehr kraftvoller Mensch. Ihre Authentizität und Hands-on-Mentalität zeichnen sie aus. Ehrlichkeit und Offenheit sind ihr wichtig, im privaten wie im beruflichen Umfeld.

Andreas Brakonier
Andreas BrakonierManaging Director of BRAKONIER Consulting

Mehr über Andreas Brakonier

Andreas ist Geschäftsführer von BRAKONIER CONSULTING und Partner bei Consilium Management Services. Basierend auf seiner professionellen Erfahrung im Brand Management und im Marketing in globalen Senior Management-Funktionen bei Unternehmen wie Swarovski, Leica Camera AG und Olympus (seit über 25 Jahren) sowie internationaler Erfahrung als Senior Management Consultant bietet er Top Management Consulting Service und Interim Management Service an für KMU‘s und Familienunternehmen.

Andreas Spezialität ist die Betreuung von Startups beim Aufbau ihres Business Modelles und ihrer Marketing Strategie, um sie auf den perfekten Pitch vor Investoren vorzubereiten.

Rudolf Ball
Rudolf BallCEO Symvaro

Mehr über Rudolf Ball

Rudolf Ball studierte Informatik und arbeitete seit 2007 für mehrere Unternehmen in der Technologieforschung. Er ist ein zertifizierter Trainer und Coach, der 2007 sein erstes Unternehmen gründete. In den vergangenen 10 Jahren hat Rudolf Unternehmen gegründet, Produkte produziert und arbeitete in vielen Projekten in dem Bereich Intelligenter Städte. Seit 2010 ist er Gründer und CEO von Symvaro. Rudolfs Leidenschaft liegt im starten neuer Geschäftsideen, die er dann vor Kunden, Partnern und Investoren pitcht.

Marcus Malek
Marcus MalekAistemos Ltd.

Mehr über Marcus Malek

Marcus ist CIPO und leitet das Strategie-Team bei dem Londoner Big Data Analytics Start-up Aistemos. Bevor er zu Aistemos kam, verbrachte Marcus 3 Jahre mit dem IP-Investment-Team bei Coller Capital, einem in London ansässigen PE-Fonds, der 70 + $ m aus dem IP produzierte. Marcus verbrachte ebenfalls 2 Jahre als Strategieberater bei ClearViewIP und beriet größere multinationale und schnell wachsende Tech-Unternehmen bei IP-Strategiefragen. Marcus hält einen Master of Science im Finanz- und Innovationsmanagement. Er ist Schwede, lebt seit 2009 in London, ist interessierter Ex-Profi-Golfer und Amateur-DJ.

David Gee
David GeeTowertree Ventures

Mehr über David Gee

David‘s Leidenschaft liegt darin Unternehmern bei der Entwickelung neuer Geschäfte, bei sichere Finanzierung und beschleunigtem Wachstum zu helfen. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Industrie und im Venture Capital in einer Reihe von Ingenieurbranchen wie Automobil, Elektronik, IT und Material. Zuvor war er CEO von TTP Ventures, einem Early Stage Technologie VC, wo Argenta Discovery, Ocuity und Oxford Diffraction zu seinen erfolgreichen Verwirklichungen zählen. An der Universität forschte er in den Bereichen: high performance computing und theoretischer Physik. Zu seinen weiteren Interessen gehört die Immobilienentwicklung.

Unsere Contributors

Wieland Alge
Wieland AlgeEMEA Barracuda Networks

Mehr über Wieland Alge

Wieland Alge studierte Physik an der Universität Innsbruck und arbeitete dort bis 1999 als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Er gründete im Jahr 2000 die Phion AG – ein Informatik-Unternehmen, das an der Wiener Börse eine erfolgreiche Börseneinführung hatte. Barracuda Networks kaufte 2009 80% der Anteile an Phion und so wurde Wieland Alge General Manager bei EMEA Barracuda Networks.

Er gewann auch mehrere Preise, darunter den „Young Entrepreneur des Jahres 2000“ und „Ernst & Young Entrepreneur des Jahres 2008“.

Verena Biedermann-Dreiseitl
Verena Biedermann-DreiseitlCEMIT - Center of Excellence in Medicine and IT GmbH

Mehr über Verena Biedermann-Dreiseitl

Verena Biedermann-Dreiseitl arbeitet als Senior Consultant und Projektleiterin bei der Cemit GmbH in Innsbruck, Österreich. Sie studierte Chemie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und wechselte nach zwei Jahren in das Fach Mikrobiologie. Nach einem Auslandsaufenthalt am Dana Farber Cancer Institute der Harvard Medical School, Boston, erhielt sie im Jahr 2000 ihren Doktorgrad im Fach Molekularbiologie. In ihrer beruflichen Karriere war sie als medizinische Beraterin, Informationsspezialistin, Clinical Research Associate und Dozentin tätig. In ihrer Position als Clinical Research Associate an der Medizinischen Universität Innsbruck beriet sie das wissenschaftliche Personal über die (gesetzlichen) Voraussetzungen für die Durchführung von klinischen Studien in Österreich, erstellte relevante Studienunterlagen und begleitete die Einreichung bei Ethikommission(en) und Behörden sowie die Durchführung von klinischen Studien. Darüber hinaus hielt sie Vorträge und Vorlesungen an der Medizinischen Universität Innsbruck und dem Management Center Innsbruck über verschiedene Aspekte klinischer Studien mit Arzneimitteln und Medizinprodukten, insbesondere auch über Datenschutzanforderungen, und weiters präklinische Entwicklung. Ihre aktuelle Arbeit an der Cemit GmbH umfasst neben Projektentwicklung und -management auch die Beratung von Gründern bezüglich Businessplan, IPR, finanziellen und rechtlichen Aspekten sowie Fördermöglichkeiten mit Schwerpunkt Life Sciences.

Christian von Craushaar
Christian von CraushaarCAST - Center for Academic Spin-offs Tyrol - Gründungszentrum GmbH

Mehr über Christian von Craushaar

Nach dem Abitur in Italien und seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Deutschland wechselte Christian nach Innsbruck und verbrachte mehrere Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fachhochschule für Gesundheit und absolvierte einen MBA im internationalen Management. Nach ein paar Jahren als Sales Manager für ein weltweites Softwareunternehmen in Wien und Prag zog er nach Tirol zurück und schloss sich als Operations Manager an ein KMU-Team. Im Jahr 2012 gründete er sein eigenes Beratungsgeschäft und begann kurz darauf akademische Spin-offs und Startup-Teams im CAST-Center für Akademische Spin-offs Tirol zu betreuen. Christian konzentriert sich auf die Geschäfts- und Betriebsentwicklung für innovative Unternehmen und hat dabei ein besonderes Interesse an neuen Technologien.

 

Bernd Ebersberger
Bernd EbersbergerMCI Management Center Innsbruck

Mehr über Bernd Ebersberger

In seiner Eigenschaft als Professor für Management and Economics of Innovation lehrt und forscht Bernd auf dem Gebiet der Innovation und des Entrepreneurship. Des weiteren ist Bernd ist Leiter des Bereiches Forschung, Innovation und Entrepreneurship vom MCI. In dieser Funktion entwirft und implementiert er Maßnahmen zur Erhöhung des Unternehmertums von Studierenden und Dozenten beim MCI. Bernd trainiert und berät Studenten und Dozenten in ihren unternehmerischen Bemühungen und er ist in verschiedenen Gremien von öffentlichen Einrichtungen, die in Startups investieren. 

Barbara Egger-Russe
Barbara Egger-RusseGreiter Pegger Kofler & Partner

Mehr über Barbara Egger-Russe

Barbara Egger-Russe ist Partner in der Rechtsanwaltskanzlei Greiter, Pegger, Kofler & Partner in Innsbruck. Nach ihrem Jura-Studium  und dem Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften / Internationale Wirtschaftswissenschaften in Innsbruck und Lausanne, legte sie ihr Referendariat am Bezirksgericht und Landesgericht Innsbruck ab.

Barbara ist spezialisiert auf den Gebieten Gesellschaftsrecht, Fusion und Akquisition, geistiges Eigentumsrecht und Vertragsrecht.

Sie ist Lektorin an der Universität Innsbruck und am Management Center Innsbruck.

Kurt Gassner
Kurt Gassnertrendguide media Gmbh

Mehr über Kurt Gassner

Kurt Gassner ist Unternehmer, Investor und Gründungsmitglied des Kitzbühler Country Club. Er vertritt den Kitzbühler Country Club mit knapp 1000 Mitgliedern (KCC) als Support Partner bei I.E.C.T. Sein beruflicher Hintergrund ist Marketing, Markenberatung und Werbung. Bevor er seine eigenen Firmen in Wien, München, Kitzbühel gründete, arbeitete er in kreativen Führungspositionen für weltweit führende Werbe- und Marketingunternehmen in New York, Frankfurt, Düsseldorf und München. Kurt Gassner referierte auch an der „Werbeakademie München“. Seine breite und umfangreiche Erfahrung im B2B-Marketing und Branding kann ein Asset für 2nd Stage Startups sein.

Kurt Gassner ist auch Gründer von Trendguide, dem 1. internationalen Verlagspartner-Netzwerk mit Partnern in Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Italien und natürlich Österreich (www.trendguide.info).

Markus Gwiggner
Markus GwiggnerStyleflasher GmbH

Mehr über Markus Gwiggner

Markus Gwiggner wurde 1978 in Wörgl geboren, darauf folgten eine schulische Ausbildung mit Handelsschulabschluß, Zivildienst und ein Angestelltenverhältnis in einer Softwarefirma.

1999 veränderte ein Email den Lebensweg maßgeblich. Flash Animationen waren zu diesem Zeitpunkt noch eine Seltenheit, umso mehr war Markus Gwiggner daran interessiert, diese neue, auffallende Technologie fürs Internet zu erlernen. Über einen „Kuhhandel“ – Tausche Snowboardkurs gegen Flash Know How – wurde dies dann auch von seinem Mentor „Carlo Blatz“ erlernt und dies war auch der Grundstein für styleflasher.new media – die Internet und Online Shop Agentur. Im Jahr 2000 (mit 22 Jahren) gründete er die Internetagentur Styleflasher mit Spezialisierung auf Webdesign, Webentwicklung und Online Marketing. April 2007 bis Juni 2011 Landesvorsitzender der Jungen Wirtschaft Tirol 2011 Gründung und Aufbau der mehrfach ausgezeichneten Online Plattform von www.buergermeldungen.com (Anliegen Management Software / Beschwerdemanagement via Website und Apps) Seit November 2013 Landesvorsitzender des Wirtschaftsforum der Führungskräfte Tirol.

Der Zuständigkeitsbereich im heutigen Unternehmen beinhaltet die Geschäftsführung, Strategie, Projektleitung, Kundenbetreuung, Akquisition und Management.  15 Jahre Erfahrung in dem Bereich der Neuen Medien, machen Ihn zu einem Spezialisten welcher es gekonnt versteht, die Anforderungen der Praxis mit Online Strategien zu verknüpfen.

Isabella Hermann-Schön
Isabella Hermann-SchönRound2 Capital GmbH

Mehr über Isabella Hermann-Schön

Isabella ist ein Finanzexpertin mit langjähriger Erfahrung im Fondsmanagement und Private Eigenkapital. Sie ist seit 13 Jahren Mitglied von Vorständen in verschiedenen Branchen. Als Investorin und ehemalige Beraterin ist es ihre Leidenschaft, Geschäftsmodelle herauszufordern und Unternehmer bei der erfolgreichen Ausrichtung auf ihre Märkte zu unterstützen.

Birgit Hofreiter
Birgit Hofreiter i²c - Innovation Incubation Center, TU Wien

Mehr über Birgit Hofreiter

Birgit ist verantwortlich für die Geschäftsentwicklung und die Aktivitäten des i²c. Was mit der Programmgestaltung und dem Management eines ergänzenden Curriculums für Innovationen für Masterstudierende an der Fakultät für Informatik der TU Wien begann, wuchs innerhalb von 3 Jahren zu einem Cross-Fakultät-Innovationszentrum mit verschiedenen Dienstleistungen: unter anderem einer StartAcademy für Wissenschaftler- ein einzigartiges Konzept für F&E-Transfer an Universitäten. In dieser StartAcademy untersuchen Wissenschaftler das Geschäftspotential der durchgeführten F&E-Projekte / PhD-Themen. Darüber hinaus rief sie den i²c Award ins Leben – einem Realisierungsstipendium für die Durchführung von Doktorandenforschung mit hohem Geschäftspotenzial. Birgit ist Beiratsmitglied der AustrianStartups und Co-Initiator & Lenkungsausschuss Mitglied der IEEE International Conference on Business Informatics – eine akademische Konferenz und ein Outlet für angewandte Informatik. Wiederholt handelt sie als Innovations-Scout und Jurymitglied.

Daniel Horak
Daniel HorakCEO CONDA

Mehr über Daniel Horak

Daniel absolvierte sein Bachelor- und Masterstudium für Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Technikum Wien sowie ein Masterstudium für Unternehmensführung an der FHWien. Bereits vor CONDA sammelte er mit seinem 2007 gegründeten Start-up Spoken Language System Erfahrungen im Bereich Unternehmensgründung. Als Co-Gründer und Geschäftsführer von CONDA ist Daniel die treibende Kraft im Bereich Marketing & Vertrieb.

Walter Ischia
Walter IschiaI.E.C.T. - Hermann Hauser

Mehr über Walter Ischia

Der studierte Betriebswirt Walter Ischia hat seit 1997 diverse Unternehmen in den Bereichen Strategie, Finanzen und Marketing begleitet. Er war Mitbegründer und Geschäftsführer von phion (seit 2009 Barracuda AG). Sieben Jahre lang hat Walter in der Bank für Tirol und Vorarlberg AG zuerst im Vertrieb und dann als Bereichsleiter für Marketing gearbeitet. Seit Jänner 2014 engagiert sich Walter in seinem Start-Up Projekt AYUDARUM und ist Netzwerker und Startup Coach für das I.E.C.T. Außerdem ist er Ansprechpartner für CONDA Crowd-Investing Projekte in Tirol.

Christoph Kanneberger
Christoph KannebergerFounder APEX Ventures GmbH

Mehr über Christoph Kanneberger

Christoph wurde 1976 in Wien geboren. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der WU Wien.

Gleich darauf begann er für die UBS Investment Bank in London zu arbeiten. Nach drei Jahren zog er für acht Jahre nach Frankfurt und arbeitete bei JP Morgan. Nach mehr als einem Jahrzehnt im Investment Banking entschloss er sich etwas Neues auszuprobieren und einen großen HR Service Provider in sieben Ländern zu betreiben.

Bevor er die APEX Ventures mitbegründete war Christoph als Business Angel tätig und investierte in mehr als ein halbes Dutzend Startups. Er betrachtet die Zusammenarbeit mit jungen Gründern als wirklich inspirierend und freut sich sie in den Bereichen: Finanzanalyse, Bewertung, Finanzierung, Entwicklung der Geschäftsstrategie und den Zugang zu seinem internationalen Netzwerk (Banken, Kunden, Talent, etc.) zu unterstützen.

Christoph ist verheiratet und hat einen Sohn.

Pinar Kilickiran
Pinar KilickiranCAST - Center for Academic Spin-offs Tyrol - Gründungszentrum GmbH

Mehr über Pinar Kilickiran

Pinar promoviert in Chemie an der Technischen Universität Braunschweig. Nach einem Postdoktorantin-Aufenthalt an der Stanford University und einer leitenden Forscherposition an der Universität Ulm, beschloss sie ihre akademische Karriere zu beenden und begann als Projekt- und Teamleiterin für Sony Corporate R & D in Stuttgart zu arbeiten. Seit 2013 ist sie als Start-up-Beraterin und Patentberaterin am Zentrum für akademische Spin Offs-Tirol (CAST) tätig. Sie befasst vor allem mit den Themen Life Science und Physical Sciences. Pinar fungiert auch als Technologietransfer-Offizier für die Medizinische Universität Innsbruck und unter dem Dach der WTZ-West leitet sie die Biomedizinischen Wissenschaftsprojekte.

Alexander Koppel
Alexander KoppelCOPULA Ventures

Mehr über Alexander Koppel

Alexander Koppel, Chief Commercial Officer, CCO, von Red Bull Media House. Er begann seine Karriere bei der Österreicher UPC-Tochtergesellschaft im Jahr 1997, die in verschiedenen kommerziellen Rollen arbeitete, bis er zum UPC Media Division in London im Jahr 2001 als Corporate Business Development Manager kam.

Als er 2002 bei Hutchison 3 Austria begann, war er von Anfang an in den Aufbau von Hutchison 3G beteiligt. Als Direktor für Commercial Development spielte er eine bedeutende Rolle bei der Einführung des ersten 3G-Spielers in Europa.

Im Jahr 2008 schloss sich Herr Koppel dem red Bull Media House an, dem von Red Bull gegründeten Medienunternehmen. Es ist zuständig für die globale Content-Lizenzierung, die Print-Produkte von Red Bull Media House (Red Bulletin, Seitenblicke und Servus in Stadt & Land) und Red Bulls Mobile- und Telecom-Tätigkeiten.

Stefan Kreppel
Stefan KreppelFFG - Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft

Mehr über Stefan Kreppel

Stefan Kreppel ist einer der führenden österreichischen Experten in den Bereichen Innovation und Startup. Durch seine langjährige Erfahrung hat er ein starkes Netzwerk im Start-up-Ökosystem und dem Business Angel und der Venture Capital Community. Er arbeitet als Start-up-Vertreter bei der FFG und ist für alle Start-up-bezogenen Förderprogramme zuständig und vertritt die FFG in Start-up-Themen.

Neben seinem Job als Start-up-Vertreter der FFG fungiert er als Start-up Mentor und Coach, Referent bei mehreren Veranstaltungen wie dem Pioneers Festival und ist Dozent an der Fachhochschule für die Themen Innovation und Design Thinking und Business-Plannung und Finanzen.

Helmut Lackinger
Helmut LackingerCEO MAS Engineering

Mehr über Helmut Lackinger

Helmut Haas ist seit über 15 Jahren ein leidenschaftlicher Unternehmer. Er kennt die Höhen und Tiefen, um sein eigenes Geschäft zu führen. Diese Erfahrungen ließen ihn persönlich wachsen, verbesserten seine Firmen und erweiterten sein Wissen darüber, wie man ein Unternehmen führt und Leute leitete. Er freut sich darauf seine Weisheit mit jungen Unternehmern zu teilen, um ihnen die eine oder andere Detour oder einen Rückschlag zu ersparen und mit beiden Füssen auf dem Boden zu bleiben in Zeiten des Erfolges.

Helmut ist Gründer und CEO von MAS Engineering, der seit 2006 benutzerspezifische industrielle Getriebe für weltweite Kunden produziert. Er ist ein praktischer Experte für Vertrieb, Produktentwicklung und Qualitätsmanagement mit einem großen Innovationsgeist.

Renate Lackinger
Renate LackingerCEO AMITAH - Business Coaching

Mehr über Renate Lackinger

Renate Lackinger ist Strukturberaterin, Prozessbegleiterin, Coach, Trainerin, Systemische Organisationsberaterin. Sie gründete ihre Firma AMITAH – Business Coaching, um Unternehmen dabei zu helfen, ihr volles Potenzial durch externe Inspektion, Plan, Aktion auszuschöpfen – außerhalb der Box denken und Erfolge erzielen.

Renate ist eine ausgebildete systemische, lösungsorientierte Trainerin sowie ein zertifizierter Scrum Master und studierte Philosophie & Germanistik in Wien, London & Berlin. Während ihrer vielen Jahre im IT-Bereich, Ingenieurwesen und anderen Industrien, z.B. als Leiterin IT, COO & Agile Coach, sammelte sie umfangreiche Erfahrung in Führung, Business Operations & Strategie, Organisationsentwicklung, Produktentwicklung und Change Management.

Renates Fokus liegt auf der Unterstützung von Kunden bei der Entwicklung von Führung, nachhaltiger Produktivität und leistungsstarken Teams. Als erfahrene Prozesstrainerin hat sie Start-ups wie zoomsquare oder Anyline erfolgreich unterstützt. Renate bildet auch systemische, lösungsorientierte Coaches und hochrangige Führungskräfte aus in zahlreichen großen Unternehmen in Zusammenarbeit mit systworks.

Christoph Lauscher
Christoph LauscherSOT Süd-Ost Treuhand GmbH

Mehr über Christoph Lauscher

Christoph Lauscher, Geschäftsführer von SOT Süd-Ost Treuhand

Der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Christoph Lauscher war über viele Jahre als Partner bei einem großen internationalen Prüfungs- und Beratungsunternehmen tätig, bevor er im Jahr 2005 die SOT Süd-Ost Treuhand in Innsbruck gründete, die heute der westlichste Standort der in Österreich und den umliegenden Ländern tätigen SOT-Gruppe ist. Seit 2003 ist er auch als Wirtschaftsmediator und Berater in der Unternehmensorganisation tätig. In das I.E.C.T bringt er sein berufliches Know-How ein und unterstützt Start-ups.

Selma Prodanovic
Selma ProdanovicFounder - Brainworks GmbH

Mehr über Selma Prodanovic

Selma Prodanovic ist der Gründer von 1MillionStartups – der weltweit führenden Startup-Galerie. Sie ist eine international anerkannte Unternehmerin, Angel Investor und Philanthrop. Von den Medien als Startup-Grande-Dame bezeichnet, gründete sie 2005 die Brainswork Gruppe, startete ein Dutzend „made in brainswork“ – Marken und unterstützte und beriet über 400 Startups, globale Investoren, Unternehmen und Organisationen. Selma ist Mitbegründerin und Vizepräsidentin der Austrian Angel Investors Association, Vorstandsmitglied des European Business Angel Network und Mitglied des Global Business Angel Network. Die Business Angelina hat ein Portfolio von Start-up-Investitionen, war ein Investor in der Startup-TV-Show „2 Minuten – 2 Millionen“, und saß in über 100 Investment-Jury-Sessions. Sie unterrichtet an Universitäten, verfasste zwei Bücher, rockte die Bühne als Sprecherin über 1000 Mal und war in der medialen Berichterstattung in 40 Ländern. Verheiratet mit ihrer ersten Liebe, ist sie Mutter von zwei fantastischen Millennials.

Katharina Pühringer
Katharina PühringerCONDA

Mehr über Katharina Pühringer

Katharina Pühringer (Mag.) ist Leiterin der Innovations Scouting bei CONDA, der führenden österreichischen Crowdinvesting Plattform. Sie absolvierte von der Wiener Wirtschaftsuniversität im Jahr 2010, nachdem sie ihr letztes Semester in Toronto verbracht hatte und an einer Entrepreneurship MBA-Klasse an der York University teilnahm. Im Jahr 2009 begründete sie StartEurope mit, eine Initiative zur Förderung des europäischen Startup Ökosystems. Sie war verantwortlich für die Koordination von IT-Projekten sowie internationale Marketing- und Vertriebsstrategien für ein großes Online- und Offline-Einzelhandelsunternehmen, bevor sie nach Wien zurückkamen. Neben der Identifizierung und Bewertung innovativer Geschäftsmodelle für Crowdinvesting-Kampagnen ist sie auch Dozentin für die Frühphasenfinanzierung bei der FH Krems.

Michael Raab
Michael RaabCEO MINTED

Mehr über Michael Raab

Ich studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Wien und Basel. Nach mehreren Jahren im Bereich Personalentwicklung einer österreichischen Unternehmensberatung entschloss ich mich dazu, mein Know How und meine berufliche Energie der Unterstützung von Gründern und Gründerinnen zu widmen. Hier steht vor allem die Finanzierung von innovativen Projekten im Zentrum. Gerade in der Gründungsphase stehen Banken heute kaum noch zur Bereitstellung von Investitionskapital zur Verfügung. Daher unterstütze ich mit Minted Gründerinnen und Gründer dabei, alternative Wege zur Realisierung Ihrer Projekte  zu beschreiten. Förderungen und Crowdinvesting Kampagnen bieten dafür große Chancen . Denn ein Nein ist für mich immer nur eine Aufforderung, es noch einmal zu versuchen!

Christina Scholochow
Christina ScholochowCEO & Founder - mohemian services GmbH

Mehr über Christina Scholochow

Christina Scholochow ist Diplom-Kaufwirtin und Wirtschaftswissenschaftlerin mit Schwerpunkt Marketing und Tourismus und arbeitet an ihrer Dissertation an der Universität Innsbruck.

Im Jahr 2009 gingen Christina und ihr Ehemann Florian nach San Francisco, um mit early stage Start-ups zu arbeiten. Sie haben geholfen ihre technische Architektur zu entwickeln, sie standen beraten zur Seite bei Schlüsselentscheidungen zu Entwicklungsprozessen und sie berieten in UI / UX-Angelegenheiten.

Diese Erfahrung in der Arbeit mit Start-ups legte den Grundstein für Mohemian im Jahr 2011. Heute haben sie ein hoch spezialisiertes Team, das Start-ups mit einer starken mobilen Komponente hilft komplexe Transaktionssysteme in sicheren Umgebungen zu planen und auszuführen. Sie konzentrieren sich auf die Kombination von hochqualitativer Technologie und benutzerfreundlichem Design.

Mit Mohemian haben sie viele Start-ups gegründet oder mitbegründet und sammelten umfangreiche Erfahrung in hoch skalierbaren und sicheren mobile Anwendungen mit einer entsprechenden Backend-Infrastruktur.

Florian Scholochow
Florian ScholochowCEO & Founder - mohemian services GmbH

Mehr über Florian Scholochow

Florian Scholochow hat IT an der Universität Innsbruck studiert und hat mehrere IT-Plattformen entworfen.

Im Jahr 2009 gingen Florian und seine Ehefrau Christina nach San Francisco, um mit early stage Start-ups zu arbeiten. Sie haben geholfen ihre technische Architektur zu entwickeln, sie standen beraten zur Seite bei Schlüsselentscheidungen zu Entwicklungsprozessen und sie berieten in UI / UX-Angelegenheiten.

Diese Erfahrung in der Arbeit mit Start-ups legte den Grundstein für Mohemian im Jahr 2011. Heute haben sie ein hoch spezialisiertes Team, das Start-ups mit einer starken mobilen Komponente hilft komplexe Transaktionssysteme in sicheren Umgebungen zu planen und auszuführen. Sie konzentrieren sich auf die Kombination von hochqualitativer Technologie und benutzerfreundlichem Design.

Mit Mohemian haben sie viele Start-ups gegründet oder mitbegründet und sammelten umfangreiche Erfahrung in hoch skalierbaren und sicheren mobile Anwendungen mit einer entsprechenden Backend-Infrastruktur.

Michael Schuster
Michael SchusterCo-Founder - Speedinvest

Mehr über Michael Schuster

Michael hat in der IT-Branche das vergangene Jahrzehnt gearbeitet und ist die Startup-Achterbahn täglich gefahren. Von der Gründung des ersten kommerziellen Bloghoster in Europa bis hin zu semantischen Technologien für Zusammenarbeit, Social Media Monitoring und die Zukunft des Bankwesens hat er umscheifende Erfahrung im täglichen Leben eines jungen Tech-Unternehmens. Durch seinen Hintergrund in Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre ist er in der Lage, mit Startup-Teams und Gründern zu arbeiten, ihre Produkte marktfertig zu machen, so früh wie möglich Kunden zu adressieren und ein leistungsfähiges Team aufzubauen.

Karin Steiner
Karin SteinerFH Kufstein - University of Applied Science

Mehr über Karin Steiner

Karin Steiner ist Vize-Direktorin des Studiums und Dozentin für Betriebswirtschaftslehre, Unternehmertum und Internes Rechnungswesen an der Fachhochschule Kufstein. Sie ist außerdem verantwortlich für die Koordination von Angeboten für Entrepreneurship. Zu den Angeboten zählen die Organisation von Beratungen und Workshops für Start Ups, Business Idea Wettbewerbe, Coaching und Mentoring. Zuvor arbeitete sie als Unternehmensberaterin und Management Coach, spezialisiert auf Organisations- und Personalberatung und Change Management sowie als wissenschaftlicher Assistent und Junior Dozent am Institut für Humanressourcen und Organisationsforschung an der Universität der Bundeswehr München.

Jamie Urquhart
Jamie UrquhartVenture Partner at Pond Venture Partners Ltd

Mehr über Jamie Urquhart

Jamie Urquhart ist ein Venture Partner mit Pond Ventures. Er ist sehr erfahren in der globalen Technologie Lizenzierungsunternehmen. Jamie arbeitete bei ARM Holdings, ein Unternehmen das er mitbegründet hat, von November 1990 bis November 2002. Während dieser Zeit übernahm er eine Reihe von Rollen, darunter Chief Operating Officer zum Zeitpunkt ihres Börsengangs auf LSE und NASDAQ und als letztes Chief Strategy Officer. Zuvor arbeitete er bei Acorn Computers Limited, wo er ab 1984 als VLSI Design Engineer, VLSI Design Manager der VLSI Design Group tätig wurde. Im Zuge seiner Angel- und VC-Investitionstätigkeit war Jamie eine Nicht-Exekutive mehrerer Start-up-Unternehmen. Jamie hält einen BSc der Bath University in Physik und Physik Elektronik und ist ein Mitglied des IET.

Wolfgang Walcher
Wolfgang WalcherFounder - Robotic Eyes GmbH & Co KG

Mehr über Wolfgang Walcher

Ich habe meine Unternehmer-Karriere im Alter von 50 Jahren beendet, um mich auf  das Incubating und das Entwickeln von  Weltklasse-IT-Unternehmen zu konzentrieren, die außergewöhnlich und innovative Produkte oder Service liefern, welche die Art und Weise wie Menschen spielen, arbeiten und Geschäfte abwickeln positiv beeinflusst

Nachdem er seinen Job bei der Microsoft Corporation (2006-2015) beendet hatte, gründete er die Sword Consulting GmbH (est 2016) und die Robotic Eyes GmbH (est. 2016, 3D-Inhalte für AR- und VR-Anwendungen).

Stefan Warbek
Stefan WarbekFounder - Warbek Rechtsanwälte

Mehr über Stefan Warbek

Dr. Stefan Warbek: 1965 in Innsbruck geboren. Er arbeitete für die Alliance Francaise (Kulturabteilung des Französischen Außenministeriums) bis 1994. Seit 1994 in international tätigen Wirtschaftskanzleien tätig. Zulassung zum Wiener Gericht im Jahr 1997. 1999 wurde die WARBEK-Kanzlei in Innsbruck gegründet, um kreative und innovative Ideen zu schützen und damit ihren Durchbruch zu fördern. Die Kompetenz des Unternehmens liegt im Bereich Startups und strategischen Patente, Marken, Design oder Urheberrechte sowie Datenschutz und sonstige wichtige Persönlichkeitsrechte.

Die Anwälte der WARBEK Anwaltskanzlei liefern Vorträge zu ausgewählten Rechtsthemen, wie z.B. für die Universität Innsbruck, das Management Center Innsbruck (MCI) oder für die Handels-, Industrie- und Wirtschaftskammer. Zusammen mit Bernd Ebersberger teilt sich Stefan Warbek die Verantwortung für das MCI-Programm über Patent- und Lizenzmanagement, beide sind das Rückrat des MSc in Innovation und IPR.

Die Kundenbasis von WARBECK reicht von Unternehmen im Bereichen Ingenieurwesen, Forschung, Kunst und Kultur bis zur Unterhaltungsbranche und Sport. Sie unterstützen nationale und multinationale Unternehmen jeder Größe, darunter Start-up-Unternehmer, internationale Designer und Labels, Vertreter der internationalen Patentindustrie, Universitäten, öffentliche Institutionen sowie Künstler und Wohltätigkeitsorganisationen.

Werner Wutscher
Werner WutscherFounder - New Venture Scouting

Mehr über Werner Wutscher

Werner Wutscher verfügt über langjährige Erfahrung in Führungspositionen in der öffentlichen Verwaltung und Unternehmensführung. In den letzten Jahren hat er in Start-ups investiert und seine Kenntnisse und Erfahrungen als Business Angel („Austrian Business Angel des Jahres 2012“) geteilt. Das Verständnis der beiden Welten bringt ihn in eine hervorragende Position, um die Kluft zwischen Konzernen und Startups zu überbrücken.

Johannes Ziller
Johannes ZillerWarbek Rechtsanwälte

Mehr über Johannes Ziller

MMag Dr. Johannes Ziller ist seit 2011 bei der Kanzlei WARBEK in Innsbruck tätig. Er studierte Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und erhielt 2011 seine Doktortitel in Recht.

MMag Dr. Ziller veröffentlichte seine Dissertation zum Thema „Aufklärungspflichten des Rechtsanwaltes über Prozessrisiken“ und erhielt mehrere Auszeichnungen für diese Arbeit. Er lehrt den Kurs „Kulturrecht“ an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck mit dem Fokus auf Recht an geistigem Eigentum, Grundrechte und Datenschutz.

In der Kanzlei von WARBEK ist er auf das allgemeine Zivilrecht und das Gesellschaftsrecht einschließlich der Finanzierung von Unternehmen spezialisiert.

Der Ort

Die Werkstätte Wattens ist ein Unternehmens- und Kreativzentrum für Gründer, Startups sowie produzierende und dienstleistende Unternehmen in unterschiedlichen Entwicklungsphasen. Dabei ist uns ein Fokus auf Technologie, Innovation, regionale Wertschöpfung und nachhaltiges Wachstum wichtig.

Auf einer Gesamtfläche von 2.400 m2 bieten wir neben Werkstätten und Produktionsbereichen auch einen Co-Working Space, Team Offices sowie ein Fablab zur individuellen Nutzung an. Unsere Angebote und Programme zum Business Planning und Prototypisieren sowie unsere Partnerkontakte ins unternehmerische Umfeld begleiten die professionelle Entwicklung — und bieten Raum und Gelegenheiten zum interdisziplinären Austausch und vernetzten Arbeiten. 

Die Werkstätte Wattens ist eine Initiative der Destination Wattens Regionalentwicklung GmbH, eine Öffentlich-Private Partnerschaft zwischen der Marktgemeinde Wattens und Swarovski zur Stimulierung der regionalen wirtschaftlichen Entwicklung. 

Das Europäische Forum Alpbach ist eine interdisziplinäre Plattform für Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur. Seit 1945 widmen sie sich im Rahmen des jährlichen Forums in Alpbach und weiterer Veranstaltungen über das Jahr der Auseinandersetzung mit den relevanten gesellschaftspolitischen Fragestellungen unserer Zeit.

Sie vernetzen internationale VerantwortungsträgerInnen aus allen gesellschaftlichen Bereichen mit interessiertem Publikum und engagierten jungen Menschen, um gemeinsam in einen generationen-, ideologien- und grenzüberschreitenden Dialog zu treten.

Sie setzen sich für eine zukunftsfähige, demokratische Gesellschaft ein und setzen mit ihren Veranstaltungen Impulse zur Weiterentwicklung des europäischen Integrationsprojekts.

Developed by

 

In partnership with

 

Hosted by

 

Sponsors

 

In cooperation with

 

Contributors