I.E.C.T. – Challenge

12. Oktober 2018

Du bist auf der Suche nach einem Investor für dein Start-up? Dann ist die I.E.C.T. – Challenge genau das Richtige für dich.
Denn das I.E.C.T. – Hermann Hauser sucht dich und dein innovatives Start-up mit hohem Marktpotenzial.

Bei der vierten Auflage der I.E.C.T. – Challenge sind Start-ups aus den Bereichen IT und innovative Technologien/Services bis zum 21. September eingeladen, sich zu bewerben. Die besten fünf präsentieren sich am 12. Oktober 2018, direkt nach der Investors Academy, in der Werkstätte Wattens vor einer von Hermann Hauser angeführten Investoren-Jury. Das Siegerteam gewinnt eine Reise nach Cambridge und kann mit Hermann Hauser in einer privaten Session ausgiebig diskutieren.

Welche Voraussetzungen sollte dein Start-up erfüllen?

  • Du hast ein stark skalierbares Geschäftsmodell mit großem Marktpotenzial

  • Ihr seid ein starkes, kompetentes Team

  • Idealerweise bist Du im Bereich IT, neue innovative Technologien oder Services tätig

  • Du kannst bereits Tractions in Form von Kunden und ersten Markterfahrungen nachweisen

Wenn die Punkte auf dich zutreffen, bist du bei der I.E.C.T. – Challenge genau richtig!

Unter allen Teilnehmern erhalten 10 nominierte Start-ups die Chance, ihr Geschäftsmodell einer Jury via Skype vorzustellen. Die Skype-Pitches finden in der Woche vom 24.- bis zum 28. September statt. Die Top 5 Start-ups werden am 12. Oktober 2018 vor den I.E.C.T. – Capital Partners, angeführt von Hermann Hauser, pitchen. Beim gemeinsamen Get-Together nach den Pitches können die Teilnehmer ihr Netzwerk erweitern und wertvolle Kontakte zum Team von I.E.C.T., Industriepartnern und Investoren knüpfen.

What’s in for you?

Für die teilnehmenden Start-ups kann sich ein überzeugender Pitch in Wattens also im wahrsten Sinne des Wortes lohnen, denn nicht nur Hermann Hauser selbst, sondern auch die I.E.C.T. – Capital Partners, Privatinvestoren und Industriepartner bringen ein dichtes Netzwerk und starkes Investitionsinteresse mit ein. So konnten sich die Challenge-Teilnehmer aus den Vorjahren, Anyline und 360kompany, jeweils sechsstellige Investments von Hermann Hauser sichern. Auf den Gewinner der diesjährigen Challenge wartet eine Reise nach Cambridge und zusätzlich eine private Session mit Hermann Hauser. Doch auch die übrigen Finalisten gehen nicht leer aus. Sie bekommen einen kostenlosen Bewertungscheck von PwC Austria sowie einen Fördercheck durch die Cemit und weitere hilfreiche Unterstützung unserer Kooperationspartner Tiroler Sparkasse, Werkstätte Wattens, Standortagentur Tirol und Startup.Euregio.

Fixplatz für Tiroler Start-up

Unter den fünf Finalisten wird in jedem Fall ein Tiroler Start-up sein. Möglich macht dies unser Partner, die Tiroler Sparkasse, die sich gemeinsam mit dem I.E.C.T. auf die Suche nach den besten Projekten des Landes macht.

Motion 4 Kids

Zusätzlich aufgerufen sich zu bewerben sind dieses Jahr auch Start-ups, die Kindern eine gesunde und aktive Lebensweise vermitteln wollen. Diese Start-ups können auf die Zusammenarbeit mit motion4kids zählen, die innovative Projekte zur Bewegungs- und Bildungsförderung von Kindern zwischen drei und zehn Jahren unterstützt.

Ziel von motion4kids ist es, die Gesundheit, Lern- und sozialen Kompetenzen der Kinder zu verbessern, ihre Lebensqualität nachhaltig zu erhöhen und ihre Integration zu fördern.

Sollte du Interesse an einer Zusammenarbeit mit motion4kids haben, bitte merke dies im letzten Abschnitt des Anmeldeformulars an!

Jury – Auswahl der Top 5

Magdalena Hauser
Magdalena Hauser CEO I.E.C.T. - Hermann Hauser

Mehr über Magdalena Hauser

Nach dem Abschluss der beiden Studien der Wirtschaftswirtschaften und Innenarchitektur und ersten Tätigkeiten in der Start-up Szene, gründete Magdalena Hauser 2016 das I.E.C.T. – Hermann Hauser, gemeinsam mit Josef, Johannes und Hermann Hauser. Zugang zu internationalem Gründer-Know-how und Smart money standen und stehen heute noch im Fokus. Im Februar 2018 übernahm Magdalena die Geschäftsführung des I.E.C.T. und im Mai 2018 gründete sie, gemeinsam mit drei weiteren Co-Foundern, den Verein AI Austria – Austrian Society for Artificial Intelligence.

Frank Hummler
Frank HummlerI.E.C.T. – Investmentteam

Mehr über Frank Hummler

Frank ist Teil des Investment-Teams von I.E.C.T. – Hermann Hauser und u.a. verantwortlich für Deal Flow und Start-up-Evaluierungen.

Mag. Johannes Hauser
Mag. Johannes HauserCo-Founder and CEO of Nova Portfolio Management

Mehr über Mag. Johannes Hauser

Mag. Johannes Hauser absolvierte das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Innsbruck und sammelte aufgrund seiner dreijährigen Tätigkeit bei einer Finanzverwaltungsgesellschaft in Cambridge und London internationale Investmenterfahrung. Er beriet auch verschiedene Startups in der Gegend um Cambridge, in die sein Cousin Hermann Hauser investierte. In seiner Rolle hat er in Zusammenarbeit mit Hoare Octagon Venture Capital Analysen und gemeinsame Entscheidungen für neue Investitionen sowie weitere Investmentrunden getroffen.

Kurt Kofler
Kurt KoflerTyrolean Business Angel GmbH– CEO

Mehr über Kurt Kofler

Kurt Kofler promovierte in Naturwissenschaften an der Universität Innsbruck. Nach der Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Medizinischen Universität Innsbruck kam er zu Cemit, wo er für die Entwicklung von F & E-Projekten verantwortlich war. Nach kurzer Zeit als unabhängiger Berater für Innovationsprojekte wurde er zum CEO der Tiroler Business Angel GmbH berufen.

Location: Werkstätte Wattens

Die Werkstätte Wattens ist ein internationales Unternehmens- und Kreativzentrum für Gründer, Startups sowie produzierende und dienstleistende Unternehmen in unterschiedlichen Entwicklungsphasen mit Fokus auf Technologie, Innovation, regionale Wertschöpfung und nachhaltiges Wachstum. Auf einer Gesamtfläche von derzeit 3.800m2 bietet die Werkstätte Wattens, neben einem Co-Working Space, Team Offices und Produktions- und Werkstätteneinheiten, auch ein Fablab zur individuellen Nutzung an.

Adresse:

In Kooperation mit

 
 

Rückblick I.E.C.T. – Challenge