DIE SUMMER SCHOOL WOCHE

In den sechs Tagen fokussiert sich alles auf die Entwicklung von Kommerzialisierungsstrategien für Forschungs- und Technologieideen bzw. -projekten. Dafür holen wir Serial Entrepreneurs aus der ganzen Welt nach Tirol, die im Rahmen von Keynote Sessions ihre Erfahrung an die Teilnehmer weitergeben. In den Mentorsessions werden die gelernten Inhalte dann auf die eigene Idee angewendet und in Gesprächen mit Experten während der 1-to-1 clinics getestet.

Die Themen während der Summer School reichen von Leadership, Market Research über Business Model und Finanzierung bis hin zu Selling your Idea und Pitch Training. Alles Themen, mit denen man sich bei einer Gründung auseinandersetzen muss, um eine Idee erfolgreich zu kommerzialisieren.

Während der Summer School wird eine große Anzahl an Investoren, Business Angels, Corporates, und Experten vor Ort sein, die entweder mit Know-How, Netzwerk oder als potenzielle erste Kunden oder Vertriebspartner weiterhelfen können.

Das Programm

Die Teilnehmer erhalten in einem 6-tägigen Programm die Möglichkeit, Kommerzialisierungsstrategien für ihre Geschäftsidee zu entwickeln. Dabei bekommen sie Input und Mentoring von international erfolgreichen Entrepreneuren, profitieren von erfahrenen Mentoren der University of Cambridge und erleben dabei die inspirierende Kulisse der Tiroler Bergwelt. Im umfangreichen Rahmenprogramm erhalten die Teams die Möglichkeit zum Netzwerken mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern.

  • Opening & Welcome Reception
    Thursday, 16.08.2018

  • Global Vision & Entrepreneurial Ambition
    Friday, 17.08.2018

  • Markets & Marketing
    Saturday, 18.08.2018

  • Business Models & IP Strategy
    Sunday, 19.08.2018

  • Finance & Building a great Team
    Monday, 20.08.2018

  • Selling your Idea & Pitch Training
    Tuesday, 21.08.2018

  • Demo Day & Gala Dinner with Alumni
    Wednesday, 22.08.2018

  • Optional:
    Technology Symposium at European Forum Alpbach
    Thursday, 23.08.2018

KEYNOTE SESSION

Erfolgreiche Serial Entrepreneure und Experten geben in der Keynote Session einen Einblick in das Thema des Tages, berichten aus der Praxis und liefern Hintergrundwissen und Einblicke. Die Teilnehmer profitieren dabei nicht nur von den Erfahrungen des Speakers, sondern können das neu erworbene Wissen auch gleich im Anschluss mit Mentoren und Experten auf die eigene Idee anwenden.

WORKSHOPS

In den Workshops werden Themen behandelt, bei denen interaktives Umsetzen in der großen Gruppe Sinn macht. Ähnlich wie bei den Keynote Sessions startet der Workshop mit Input von Serial Entrepreneuren und Experten und wird dann untermauert mit Tools und Techniken, die beim Umlegen auf die eigene Idee unterstützen sollen.

MENTOR SESSIONS

Die Mentor Sessions ermöglichen es den Teilnehmern, mit einem erfahrenen Experten in kleinen Gruppen intensiv an ihrer Idee zu arbeiten. Alle Inhalte, die während der Keynote Sessions und Workshops vermittelt wurden, werden in den Mentor Sessions mit Unterstützung auf das eigene Unternehmen übersetzt. Die Gruppen bleiben über den Zeitraum der Summer School gleich, um den Mentoren die Möglichkeit zu geben, sich detailliert mit den Ideen der Teilnehmer auseinanderzusetzen. Die Zusammensetzung der Gruppen ergibt sich aus der Branche und der Phase, in der sich die Idee befindet, sowie aus dem größten Peer-Learning Nutzen.

Zudem steht jedem Mentor ein Facilitator zur Seite, der die Teilnehmer bei den unterschiedlichen Aufgaben unterstützt wie z.B. Marktrecherche.

ONE-TO-ONE CLINICS

Individuelle Sessions mit Anwälten, Wirtschaftsprüfern, Technikern, IP Experten und vielen mehr finden während des Progamms statt, um spezifische Fragen für die nächsten Schritte zur erfolgreichen Gründung bzw. Kommerzialisierung abklären zu können. Die verschiedenen Themen für die 1-to-1 Clinics sind Legal, Business Development und Pitch Training.

DEMO DAY

Zum Abschluss der Summer School präsentiert jeder Teilnehmer seine Idee vor Investoren und Business Angels. Das Ganze findet in einem „Safe Environment“ statt, dh es dürfen und sollen Fehler gemacht und um Feedback nachgefragt werden, um dann, wenn es wirklich um Investment oder Förderung geht, auf das Gelernte zurückgreifen zu können. Die Jury wird die Ideen kommentieren und im Anschluss an die Summer School wird das gesammelte Feedback an die Teilnehmer ausgeschickt.

NETWORKING EVENTS

Die Networking-Veranstaltungen, die während der Abende stattfinden, ermöglichen es den Teilnehmern ihre Ideen mit Mitwirkenden, wie hochkarätigen Unternehmern, Investoren und Geschäftsleuten, in einer entspannten Atmosphäre zu besprechen, Kontakte zu knüpfen und ein für eine erfolgreiche Umsetzung notwendiges Netzwerk aufzubauen.

Unsere Keynote-Speaker

Michael AnsteyInvestment Director at Cambridge Innovation Capital

Mehr über Michael Anstey

Dr Michael Anstey is an Investment Director specialising in healthcare investments.

Before joining CIC he was a Principal in the Healthcare Practice Area at The Boston Consulting Group’s (BCG) Toronto office. Michael has experience in advising multinational healthcare businesses across North America, Europe, India, and Japan on a broad range of topics, including corporate strategy, sales and marketing, new launches, R&D and medical strategy, and M&A.

Michael was co-founder and COO of an early stage biotechnology company focused on developing small molecule drugs that target protein-protein interactions implicated in disease.

Prior to BCG, Michael worked in venture capital, where he focused on investing in early stage healthcare and life science businesses.

Michael earned his DPhil in Zoology in the field of neurobiology, jointly supervised by professors at the University of Cambridge and the University of Oxford.

Michael sits on the board of Bicycle Therapeutics, Congenica and Storm Therapeutics.

Maria Baumgartner
Maria BaumgartnerManaging Director at Speedinvest Heroes

Mehr über Maria Baumgartner

Maria’s diverse and successful professional history has one common denominator: a desire to truly get to know people. This curiosity has driven Maria from her early days as a startup founder and young political activist up until today as general manager of Speedinvest Heroes.

This social skillset, practiced over many years in various leadership positions and professional trainings (such as a Master degree in Mediation) is a crucial asset for  Speedinvest Heroes. Building out our network of talents and then quickly matching the potential of a given candidate with the right opportunity in our portfolio, is where Maria excels like no one else.

Maria’s personal working history starts 1992 in the early internet area. As the GM of one of the first big dot.com success stories coming out of Austria (Datenwerk/Blue-C), she saw her company grow to an agency group with more than 200 employees across Europe, including an IPO at the “Neue Markt”. Having sold her stake early enough before the bust, Maria continued her entrepreneurial path that included managing a research think tank on Artificial Intelligence (long before the hype), spending time in Silicon Valley and, eventually, helping to found Speedinvest as the first business angel fund in Austria.

Heroes is a natural platform for Maria’s skills, combining her appetite to rethink old business sectors such as HR with her focus on the human element in business. Building healthy companies will always be built on finding exceptional talent. And as we all know, this talent is spread thin and wide, so a true commitment to diversity, low entry barriers and continuous education will be a crucial element of any HR strategy.

For Maria, having gone through many diverse roles and businesses, this approach comes natural. as does her positive attitude towards people in general.

Olav Carlsen
Olav CarlsenCEO Tiaxa Group

Mehr über Olav Carlsen

Als Mitgründer, Group CFO, Aufsichtsrat der Firmengruppe Tiaxa und CEO eines operativen Tochterunternehmens verantwortlich für die Entwickeltung innovativer Technologie-, KI & Big Data basierter Serviceleistungen für führende Mobilfunkabieter in Europa, Asien, China, Afrika, und Südamerika. Führung des Unternehmens von einem Anbieter von Billing and Rating Software Services zu einem weltweit führenden FinTech Anbieter mit über 100 Millionen monatlichen Nano-Kredit Transaktionen für Prepaid Mobil- funk- und Mobile Money Kunden. Internationale VC, PE und Kreditfinanzierung.

Hermann Hauser
Hermann HauserFounder of I.E.C.T. – Hermann Hauser and CEO Amadeus Capital Partners

Mehr über Hermann Hauser

Hermann Hauser, Mitglied der Royal Society, des Institutes of Physics an der Royal Academy of Engineering und Ehrenmitglied des Kings College, ist ein weltweit anerkannter und erfolgreicher Computer- und Venture Capital Unternehmer. Er wurde bekannt durch seine Beteiligung an ACORN Computer 1978, die Firma entwickelte den ARM-Prozessor, der in Milliarden von Mobiltelefonen zu finden ist. 1997 gründete Hermann Hauser zusammen mit Anne Glover und Peter Wynn, Amadeus Capital Partners und in den Folgejahren noch einigen anderen sehr erfolgreichen Unternehmen. Er gründete das Hauser Forum in Cambridge, zu dem unter anderem ein Idea Space, Cambridge Enterprise und Cambridge Networks zählen. Alle diese Institutionen helfen Start-ups, um ein erfolgreiches Unternehmen zu schaffen.

 

Gemeinsam mit seinen Cousins Josef und Johannes Hauser gründete er das I.E.C.T. – Hermann Hauser und die Hermann Hauser Investment GmbH, um das Potenzial von Start-ups im alpinen Raum zu stärken und in Deep Tech Start-ups mit hohem Skalierungspotenzial im zentraleuropäischen Raum zu investieren.

Bernd Ebersberger
Bernd EbersbergerMCI Management Center Innsbruck

Mehr über Bernd Ebersberger

In seiner Eigenschaft als Professor für Management and Economics of Innovation lehrt und forscht Bernd auf dem Gebiet der Innovation und des Entrepreneurship. Des weiteren ist Bernd ist Leiter des Bereiches Forschung, Innovation und Entrepreneurship vom MCI. In dieser Funktion entwirft und implementiert er Maßnahmen zur Erhöhung des Unternehmertums von Studierenden und Dozenten beim MCI. Bernd trainiert und berät Studenten und Dozenten in ihren unternehmerischen Bemühungen und er ist in verschiedenen Gremien von öffentlichen Einrichtungen, die in Startups investieren. 

Birgit Gasser
Birgit GasserIP Österreich

Mehr über Birgit Gasser

Birgit Gasser ist ein ausgemachter Medien-Profi. Seit mehr als 15 Jahren hat sie Verkaufserfahrung in allen Mediengattungen sammeln können. Nach Stationen bei der ORF Enterprise als Key Account Managerin und Teamleiterin (Hörfunk, TV), als kaufmännische Leiterin für drei Print-Magazine bzw. Leiterin der digitalen Unit bei der Verlagsgruppe NEWS und als Geschäftsführerin im Manstein Verlag, baut Birgit jetzt bei IP Österreich eine vollkommen neue Abteilung auf. Mittels erfolgsabhängiger Beteiligungsmodelle („Media 4 Revenue Share“) werden vornehmlich Startups betreut und diesen die Möglichkeit geboten, TV als neuen und effektiven Marketingkanal für sich zu entdecken.

Neben ihrem Wirtschaftsstudium an der Wirtschaftsuniversität Wien hat Birgit Gasser auch eine Coaching Ausbildung bei der dehner academy in Konstanz & Berlin abgeschlossen.

Birgits beruflicher Schwerpunkt liegt im beratenden Verkauf der Medienbranche mit dem Ziel der nachhaltigen Kundenbetreuung und -bindung.

Birgit ist ein zielstrebiger, konsequenter, humorvoller und sehr kraftvoller Mensch. Ihre Authentizität und Hands-on-Mentalität zeichnen sie aus. Ehrlichkeit und Offenheit sind ihr wichtig, im privaten wie im beruflichen Umfeld.

Markus Malek
Markus MalekAistemos

Mehr über Markus Malek

Marcus ist CIPO und leitet das Strategie-Team bei dem Londoner Big Data Analytics Start-up Aistemos. Bevor er zu Aistemos kam, verbrachte Marcus 3 Jahre mit dem IP-Investment-Team bei Coller Capital, einem in London ansässigen PE-Fonds, der 70 + $ m aus dem IP produzierte. Marcus verbrachte ebenfalls 2 Jahre als Strategieberater bei ClearViewIP und beriet größere multinationale und schnell wachsende Tech-Unternehmen bei IP-Strategiefragen. Marcus hält einen Master of Science im Finanz- und Innovationsmanagement. Er ist Schwede, lebt seit 2009 in London, ist interessierter Ex-Profi-Golfer und Amateur-DJ.

Cathy White
Cathy WhiteFounder CEW Communications

Mehr über Cathy White

Cathy specialises in comms for startups and organisations supporting them, eager to work with growing companies where she can make an impact to their business. Before launching CEW Communications, Cathy was Head of Comms for Tech City UK and previously Communications Manager for Seedcamp. She was recognised by PR Week in June 2014 as a ‘Rising Star’.

As Director of GeekGirl Meetup UK and host of #GeekGirlMeets, she champions women in STEM and challenging the norm. She’s passionate about opening up and discussing mental health, having suffered with anxiety and depression on and off since she was a teenager.

Unsere Mentoren

Jane Garrett
Jane GarrettDeputy Director Enterprise, University of Bristol Quantum Technology Enterprise Centre (QTEC) & Director Zellabox

Mehr über Jane Garrett

Jane Garrett is an experienced business manager, with a scientific background with over 25 years in technology company management. She has a degree in Physics and spent many years as an employee learning the ‘ropes’ before embarking on developing her own Internet software business, Netcentric Systems, which she bootstrapped, raised equity funding and eventually floated on London’s AIM in July 2000. Jane has spent many years mentoring and coaching technology based start up business founders and has recently taken a role at Bristol University’s Quantum Technology Enterprise Centre (QTEC) where she is responsible for developing the year long entrepreneurial teaching programme and mentoring the delegates. She is driving the development of Zellabox’s business in the UK and Europe.

Yupar Myint
Yupar MyintProgramme Director I.E.C.T. - Summer School on Entrepreneurship

Mehr über Yupar Myint

Yupar ist Direktorin für International Development, Programm-Direktorin für IGNITE und  für kollaborative Programme am Centre for Entrepreneurial Learning, Cambridge Judge Business School, Univeristy of Cambridge. Ihr besonderes Interesse gilt dem Entrepreneurship und da im speziellen das Aneignen von praktischen Fähigkeiten um innovative Ideen auf den Markt in Sektoren mit hoher Wachstumsrate zu bringen. Sie leitet IGNITE seit über 11 Jahren welches über 250 neue Unternehmen hervorbrachte, mehr als £200 Million zur Finanzierungen wurden generiert und um die 4,300 Jobs sind in den letzten 4 Jahren durch die IGNITE Alumni Ventures entstanden.

Sie arbeitet mit vielen internationalen Partner zusammen um Lehrgänge für Studenten, Graduierte, Entrepreneurs und Forscher von verschiedenen internationalen Universitäten und öffentlichen Einrichtungen anzubieten mit dem Fokus auf building entrepreneurial mindset, capabilities and commercialisation of research.

Yupar war zuvor Programm-Direktorin beim European Forum for Entrepreneurship Research (EFER) in den Niederlanden. Sie leitete das EC geförderte EFER European Entrepreneurship Colloquium (EEC) um europäische Professoren und Pädagogen in ‚Teaching Entrepreneurship‘ auszubilden.

Yupar interessiert sich vor allem für den menschlichen Aspekt, den Sozailkapital Effekt, bei Unternehmensgründungen im Entrepreneurial Cluster Developement. Ihre Forschung zu dem “Social Capital of Cambridge Cluster” wurde als einer der 50 besten Artikel im Emerald Management Review 2005 ausgezeichnet.

Ihre aktuelles Forschungsprojekt nennt sich “European Spin‐Off Practice: A Comparative Study at Four European Universities at University of Cambridge, KU Leuven, ETH Zurich, and TU Munich”. Yupar hat Erfahrung und Wissen in Geschäftsentwicklung, Projektmanagement und Unternehmensentwicklung. Sie erhielt ihren MBA an der Cambridge Judge Business School im Jahr 2002.

Astrid Kaltenböck
Astrid KaltenböckLife Science Expert

Mehr über Astrid Kaltenböck

Mit über 15 Jahren R&D Erfahrung in der Life Science Industrie und Universitäten in Europa und den USA ist Astrid Kaltenböck ein versierter Profi in dem Feld. Sie arbeitete als strategischer Business Partner und sie hielt etlichen Führungspositionen in der pharmazeutischen und Biotech Industrie inne.In jüngster Zeit als Stabschefin für Global Head R&D bei Baxter.

Astrid führte erfolgreiche internatinale funktionsübergreifende Teams um Produkte für Gesundheitsfürsorge zu entwickeln und zu erhalten.

Sie hat umfangreiche Eerfahrung in Produktentwicklung/ Klinische Entwicklung, Programm- und Portfoliomanagement, Unternehmensführung, Bauleitung, Steuerung, Strategie, Organisatorische Entwicklung und Change Management. Außerdem leitet sie erfolgreich Die Entwicklung vom japanischen Impfstoff Encephalitis von Phase 2 bis zur behördlichen Genehmigung.

Astrid promoviert an der Universität Innsbruck (PhD in Pharmazie), absolvierte ein Postgraduierten Programm an der Université Louis Pasteur Strasbourg und führt professionelle Trainings in Betriebsleitung, Coaching, Change Management und seit neustem auch in organisatorischem Management durch.

Ihre Leidenschaft ist das Streben nach Innovation und Nachhaltigkeit im Life Science Sektor und das Entwickeln von leistungsstarken Teams. Worte die Astrid am besten beschreiben: energetisch, kreativ, herausfordernd und offen.

Shailendra Vyakarnam
Shailendra VyakarnamDirector of the Bettany Centre for Entrepreneurship at Cranfield University

Mehr über Shailendra Vyakarnam

Bevor Dr. Vyakarnam sein MBA-Studium beendet und Doktortitel erwarb, arbeitet er für mehrere Jahre in der Industrie. Er kombinierte akademische Praxis mit Politikinteresse um als Berater für Regierungsbehörden und UN-Behörden in verschiedenen Ländern zu arbeiten. Seine Fachgebieten waren dabei Development of Entrepreneurial Ecosytems, Technology Commercialisation und Entrepreneurship Education.

Er betreute Entrepreneurs und war in vielen kleineren Firmen Aufsichtsratsmitglied und entwickelte unter anderem über mehrere Jahre Wachstumsprogramme für SMEs.

Er ist Mitbegründer von AcceleratorIndia, welches UK Technologie nach Indien bringt. Er ist außerdem Obmann von Kisanhub, ein Early-stage agro-tech Unternehmen, dass sich auf Echtzeit-Entscheidungshilfe für Bauern spezialisiert.

Er ist außerdem Mentor eines IGNITE Alumnus, der ebenfalls im Landwirtschaftssektor angesiedelt ist. Eine Firma die Mikro-Klima Daten für Weinanbaugebiete liefert. Shai ist Treuhänder der Gen Initiative, welche  Projekte unterstützen, die Bildung und nachhaltige Wirtschaft in Indien unterstützen.

Christoph Richter
Christoph RichterCEO Intellyo

Mehr über Christoph Richter

Christoph Richter hat schon Ende der 90er geholfen, derStandard.at, das erste deutschsprachige Nachrichtenportal im Internet, maßgeblich mit aufzubauen. Auch bei Bwin, wo er als technischer Leiter viele der Schlüsselprojekte mitgestaltet hat, durfte er einmal mehr schon früh auf hohem Level reichlich Erfahrung sammeln. Weiteres war er auch Microsoft MVP, Eventmanager für DocLX und half bei Connect Austria (Orange/Drei) erstmals den Empfang von Emails am Handy zu ermöglichen.

Durch sein intensives Mitwirken bei österreichischen Internetpionieren konnte er bislang schon viel Input für die heimische Startup-Szene liefern, die er von Beginn weg mit prägte und bis heute tatkräftig an vielen Fronten unterstützt. Konkret derzeit als Mentor für Entrepreneurs & Startups auf der WU Entrepreneurship Academy, als Vortragender bei Startup Engineers” und beim universitären Gründerservice INiTS. Darüber hinaus sitzt er im zuständigen Fachausschuss (Zukunft IKT-Start-Up-Ökosystem) des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. In Sachen universitärer Lehre ist er ein gern gesehener Gastlektor auf der Wirtschaftsuniversität Wien, der Technischen Universität und der FH Wien am Studiengang für Immobilienwirtschaft.

Derzeit baut er als Co-Founder von zoomsquare.com, dem offiziellen Startup des Jahres 2013 in Österreich, eine Immobiliensuchmaschine der nächsten Generation auf. Als Kreativgeist und IT-Kenner weiß er ganz genau, was Web-Plattformen brauchen, um richtig groß zu werden.

Miranda Weston-Smith
Miranda Weston-SmithMWS Consulting

Mehr über Miranda Weston-Smith

Miranda hilft biomedizinische StartUps in der Early Stage Phase Investments zu bekommen und ihre Unternehmensstrategie zu entwickeln.

Sie gründete und leitet Bio Beat, ein Programm um die nächste Welle der Bio-Entrepreneurs und Unternehmensführer zu inspirieren.

Miranda hat mit vielen Unternehmern  zusammengearbeitet und hat Erfahrung in der Finanzierung, in der Unternehmensplanung, und im Technology Transfer. Sie ist ein Access to Finance Coach für den UK Business Growth Service, Mitglied der St John’s Innovation Centre Training Team, langjährige Mentorin des IGNITE Programmes bei Cambridge Judge School’s Centre for Entrepreneurial Learning und wirkt am Bioscience Enterprise Course mit.

Sie hat Erfahrung als Technology Manager bei Cambridge Enterprise, University of Cambridge, wo sie Life Science Technologie einschätzte und bewertete, sie verhandelte Lizenzen und Spun-out companies.

Sie war verantwortlich für den Technologie Transfer bei der University of Cambridge im Cambridge-MIT Institute. In ihren fünf Jahren bei der Seed Capital Firma, Cambridge Research and Innovation, identifizierte und investierte sie in Early Stage Technologien.

Miranda ist neben Hermann Hauser, Mitbegründerin des Cambridge Network.

Miranda absolvierte ein MA (Cantab) in Naturwissenschaften an der University of Cambridge, ist eine Fellow of the Linnean Society and hat einen Diplom-Abschluss in Rechnungswesen am Chartered Institute of Management Accountants. Sie hat acht Bücher veröffentlicht und trägt regelmäßig zu Industrie-Publikationen bei.

Unsere Contributors

Andreas Riegler
Andreas RieglerAPEX Ventures

Mehr über Andreas Riegler

Andreas has a degree in mechanical engineering and business administration from the Technical University in Graz, Austria and Harvard University, MA.

In various executive roles within the Sony corporation he helped establish a leading global media service company and was heading international teams in Los Angeles, London, Berlin, Brussels and Salzburg. Within his 20 years in the media services business he supported music labels, Hollywood Studios and Video Game Publishers in their transition to digital workflows.

Prior to joining APEX Andreas helped establish various technology and media start-up globally and supported VR/AR initiatives between the US and Europe. Andreas is married and has two kids.

Birgit Hofreiter
Birgit Hofreiteri2c

Mehr über Birgit Hofreiter

Birgit ist verantwortlich für die Geschäftsentwicklung und die Aktivitäten des i²c. Was mit der Programmgestaltung und dem Management eines ergänzenden Curriculums für Innovationen für Masterstudierende an der Fakultät für Informatik der TU Wien begann, wuchs innerhalb von 3 Jahren zu einem Cross-Fakultät-Innovationszentrum mit verschiedenen Dienstleistungen: unter anderem einer StartAcademy für Wissenschaftler- ein einzigartiges Konzept für F&E-Transfer an Universitäten. In dieser StartAcademy untersuchen Wissenschaftler das Geschäftspotential der durchgeführten F&E-Projekte / PhD-Themen. Darüber hinaus rief sie den i²c Award ins Leben – einem Realisierungsstipendium für die Durchführung von Doktorandenforschung mit hohem Geschäftspotenzial. Birgit ist Beiratsmitglied der AustrianStartups und Co-Initiator & Lenkungsausschuss Mitglied der IEEE International Conference on Business Informatics – eine akademische Konferenz und ein Outlet für angewandte Informatik. Wiederholt handelt sie als Innovations-Scout und Jurymitglied.

Christoph Kanneberger
Christoph KannebergerAPEX Ventures

Mehr über Christoph Kanneberger

Christoph wurde 1976 in Wien geboren. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der WU Wien.

Gleich darauf begann er für die UBS Investment Bank in London zu arbeiten. Nach drei Jahren zog er für acht Jahre nach Frankfurt und arbeitete bei JP Morgan. Nach mehr als einem Jahrzehnt im Investment Banking entschloss er sich etwas Neues auszuprobieren und einen großen HR Service Provider in sieben Ländern zu betreiben.

Bevor er die APEX Ventures mitbegründete war Christoph als Business Angel tätig und investierte in mehr als ein halbes Dutzend Startups. Er betrachtet die Zusammenarbeit mit jungen Gründern als wirklich inspirierend und freut sich sie in den Bereichen: Finanzanalyse, Bewertung, Finanzierung, Entwicklung der Geschäftsstrategie und den Zugang zu seinem internationalen Netzwerk (Banken, Kunden, Talent, etc.) zu unterstützen.

Christoph ist verheiratet und hat einen Sohn.

Daniel Horak
Daniel HorakCONDA

Mehr über Daniel Horak

Daniel absolvierte sein Bachelor- und Masterstudium für Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Technikum Wien sowie ein Masterstudium für Unternehmensführung an der FHWien. Bereits vor CONDA sammelte er mit seinem 2007 gegründeten Start-up Spoken Language System Erfahrungen im Bereich Unternehmensgründung. Als Co-Gründer und Geschäftsführer von CONDA ist Daniel die treibende Kraft im Bereich Marketing & Vertrieb.

Fritz Schweiger
Fritz SchweigerQ-Advisors Group

Mehr über Fritz Schweiger

As a creative entrepreneur and investor, Fritz has established and developed Q·ADVISERS GROUP and various successful ventures. Q·ADVISERS GROUP is an independent investment platform around the corporate finance boutique Q·ADVISERS. Group companies are active in venture capital and privat equity, real estate, family office services and alternative strategies asset managment. Q·CAPITAL VENTURES is the group’s venture capital arm, based in Vienna and operates as a “deal-by-deal” investment platform.

In Fritz‘ corporate life he formed and led as CEO, CA IB Securities London, the powerful Austrian niche investment bank for Central and Eastern Europe and managed UniCredit’s Global Equity Distribution.

Fritz believes in small, flexible organisations with room for entrepreneurial talent, change and spirit. He likes to work with a network of people who share similar values, don’t take themselves too seriously and can work well together over regional or corporate boarders. Fritz operates a powerful network of entrepreneurs and investors.

Georg Huber
Georg HuberGreiter Pegger Kofler
Gerald Hoerhan
Gerald HoerhanInvestment Punk Academy

Mehr über Gerald Hörhan

Gerald Hörhan is an Austrian investment banker, free thinker and publicist.

He earned his degree in Economics and Applied Mathematics, and graduated from Harvard University with Magna Cum Laude. He was then lector for statistics at Harvard University and investment banker at JP Morgan in New York and McKinsey in Frankfurt.

Since 2003, Hörhan successfully works as an entrepreneur in the field of investment banking, corporate finance and real estate business. Among his function as board director and companion of Pallas Capital Holding, a leading corporate finance company for mid-sized enterprises, he is part of the supervisory committee in a number of mid-sized enterprises in Austria and Germany.

Furthermore, Hörhan works as lecturer at the University of Economics in Vienna. He is also cofounder of „Die Finanzschule”, where participants are given an understanding of the basics and tools of how to deal and handle money and investments. With his books „Investment Punk“, „Gegengift“, „Null Bock Komplott“, he became bestselling author.

Hörhan is concerned with the aim to teach the right way of dealing with money, therefore he founded the Investment Punk Academy where interested parties can improve their skills in financial economy.

Jamie Urqhart
Jamie UrqhartPond Ventures

Mehr über Jamie Urqhart

Jamie Urquhart ist ein Venture Partner mit Pond Ventures. Er ist sehr erfahren in der globalen Technologie Lizenzierungsunternehmen. Jamie arbeitete bei ARM Holdings, ein Unternehmen das er mitbegründet hat, von November 1990 bis November 2002. Während dieser Zeit übernahm er eine Reihe von Rollen, darunter Chief Operating Officer zum Zeitpunkt ihres Börsengangs auf LSE und NASDAQ und als letztes Chief Strategy Officer. Zuvor arbeitete er bei Acorn Computers Limited, wo er ab 1984 als VLSI Design Engineer, VLSI Design Manager der VLSI Design Group tätig wurde. Im Zuge seiner Angel- und VC-Investitionstätigkeit war Jamie eine Nicht-Exekutive mehrerer Start-up-Unternehmen. Jamie hält einen BSc der Bath University in Physik und Physik Elektronik und ist ein Mitglied des IET.

Johannes Ziller
Johannes ZillerWARBEK

Mehr über Johannes Ziller

MMag Dr. Johannes Ziller ist seit 2011 bei der Kanzlei WARBEK in Innsbruck tätig. Er studierte Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und erhielt 2011 seine Doktortitel in Recht.

MMag Dr. Ziller veröffentlichte seine Dissertation zum Thema „Aufklärungspflichten des Rechtsanwaltes über Prozessrisiken“ und erhielt mehrere Auszeichnungen für diese Arbeit. Er lehrt den Kurs „Kulturrecht“ an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck mit dem Fokus auf Recht an geistigem Eigentum, Grundrechte und Datenschutz.

In der Kanzlei von WARBEK ist er auf das allgemeine Zivilrecht und das Gesellschaftsrecht einschließlich der Finanzierung von Unternehmen spezialisiert.

Michael Forster
Michael ForsterFortis

Mehr über Michael Forster

Als Absolvent der TU-München, Fachrichtung Maschinenbau, arbeitete Michael mehr als 20 Jahre im Bereich der elektromechanischen Produktentwicklung. Bevor er sich im Jahr 2014 mit seinem Unternehmen, der FORTIS GmbH – Forster Technologie- & Innovationssupport, in Produktentwicklung und Förderberatung selbstständig machte, zählte die technische Leitung des Verkehrssicherheitsunternehmens Swareflex GmbH zu seinen Aufgaben. Sein Motto in der Umsetzung neuer Ideen: „Keep it simple and stupid – dann wird es skalierbar!“

Johannes Naimer-Stach
Johannes Naimer-Stach288 Consulting

Karin Brauneis
Karin BrauneisBrauneis & Partner
Kurt Kofler
Kurt KoflerTiroler Business Angel GmbH

Mehr über Kurt Kofler

Kurt Kofler promovierte in Naturwissenschaften an der Universität Innsbruck. Nach der Zeit

als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Medizinischen Universität Innsbruck kam er zu Cemit, wo er für die Entwicklung von F & E-Projekten verantwortlich war.

Nach kurzer Zeit als unabhängiger Berater für Innovationsprojekte wurde er zum CEO der Tiroler Business Angel GmbH berufen.

Lisa Fassl
Lisa FasslAAIA

Mehr über Lisa Fassl

Seit mehreren Jahren in der Startup Szene aktiv, hat die gebürtige Burgenländerin bereits mehrere Stationen durchlaufen und das Ökosystem aus unterschiedlichen Blickwinkeln kennenlernen dürfen. Die passionierte Hobbyfotografin interessiert sich vor allem für Projekte mit digitalen Komponenten und unterstützt Startups hands-on bei ihrer Weiterentwicklung. Neben ihrer Funktion bei der aaia engagiert sie sich als Co-Founderin von Female Founders und im Beirat des IdeenTriebwerk Graz.

Marie Helene Ametsreiter
Marie Helene AmetsreiterSpeedinvest

Mehr über Marie Helene Ametsreiter

In the course of her numerous marketing and general management positions in Western and South-Eastern Europe, telecommunication industry expert Marie Helene has gained sound experience in the telecom industry. As Head of International Market Affairs and Head of Strategic Market Planning and Research at Mobilkom Austria, she took on great responsibilities and developed a profound understanding of the telecom environment.

Marie Helene gained further hands-on experience taking over Sales and Marketing for VIPnet, Croatia’s first private mobile phone network. Her outstanding performance made her become VIPnet CEO and President of the Board – positions she held for over 3 years. In March 2011, Marie Helene’s next challenge was leading OMV AG’s Corporate Sustainability Department, one of Austria’s largest listed industrial companies. Since 2014, we are proud to have her at Speedinvest as a Partner. Marie-Helene is heading Speedinvest´s office in Munich and focusing on Industry 4.0 investments.

Markus Lang
Markus LangPioneers Ventures

Mehr über Markus Lang

Markus is a tech entrepreneur turned venture capitalist. He is a managing director at Pioneers Ventures, an Austrian early-stage VC firm supporting outstanding founders of digital tech companies all across Europe. He has taken over several board roles in his portfolio startups and helped them to raise more than EUR 15M in follow-on funding. Previously, he co-founded & led a logistics tech startup, helped to scale several companies and worked as a project manager & consultant.

Michael Raab
Michael Raab

Mehr über Michael Raab

Ich studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Wien und Basel. Nach mehreren Jahren im Bereich Personalentwicklung einer österreichischen Unternehmensberatung entschloss ich mich dazu, mein Know How und meine berufliche Energie der Unterstützung von Gründern und Gründerinnen zu widmen. Hier steht vor allem die Finanzierung von innovativen Projekten im Zentrum. Gerade in der Gründungsphase stehen Banken heute kaum noch zur Bereitstellung von Investitionskapital zur Verfügung. Daher unterstütze ich mit Minted Gründerinnen und Gründer dabei, alternative Wege zur Realisierung Ihrer Projekte  zu beschreiten. Förderungen und Crowdinvesting Kampagnen bieten dafür große Chancen . Denn ein Nein ist für mich immer nur eine Aufforderung, es noch einmal zu versuchen!

Oliver Holle
Oliver HolleSpeedinvest

Mehr über Oliver Holle

Oliver Holle gestaltet die österreichische Startup-Szene bereits seit Beginn an mit. 2006 gelang ihm mit 3United einer der ersten großen heimischen Exits. Die Bezahl-SMS-Firma wurde damals um 55 Millionen Dollar von dem US-Unternehmen Verisign übernommen. Holle ging für Verisign ins Silicon Valley, zwei Jahre später trennt sich das US-Unternehmen allerdings wieder von 3United, die an einen Investor aus Österreich verkauft wurde.

Pinar Kilickiran
Pinar Kilickiran

Mehr über Pinar Kilickiran

Nach ihrem PhD in Chemie an der TU Braunschweig und einem Postdoktorandenaufenthalt an der Stanford University, arbeitete Pinar viele Jahre bei Sony Corporate R & D wo sie verschiedenste Projekte und ein Forschungsteam in den Bereichen Displays und Biosensoren führten. Pinar zog 2013 nach Tirol und war bis vor kurzem als Start-up-Berater bei der CAST GmbH tätig und unterstützte Start-up-Teams von Tiroler Universitäten. Während ihrer CAST-Zeit war sie als IP Beraterin auch verantwortlich für die Technologietransfer-Themen der Medizinischen Universität Innsbruck. Seit Juni 2017 ist Pinar CEO eines Hightech-Medizinprodukte-Unternehmens; Heart Regeneration Technologies GmbH. HeaRT ist ein Spin-off von der Medizinischen Universität Innsbruck und entwickelt kardiale Stoßwellentherapiegeräte für Patienten mit Herzinsuffizienz, die eine Operation am offenen Herzen erfordert.

Stefan Kreppel
Stefan KreppelFFG

Mehr über Stefan Kreppel

Stefan Kreppel ist einer der führenden österreichischen Experten in den Bereichen Innovation und Startup. Durch seine langjährige Erfahrung hat er ein starkes Netzwerk im Start-up-Ökosystem und dem Business Angel und der Venture Capital Community. Er arbeitet als Start-up-Vertreter bei der FFG und ist für alle Start-up-bezogenen Förderprogramme zuständig und vertritt die FFG in Start-up-Themen.

Neben seinem Job als Start-up-Vertreter der FFG fungiert er als Start-up Mentor und Coach, Referent bei mehreren Veranstaltungen wie dem Pioneers Festival und ist Dozent an der Fachhochschule für die Themen Innovation und Design Thinking und Business-Plannung und Finanzen.

Philipp Stangl
Philipp StanglPioneers Ventures

Mehr über Philipp Stangl

Philipp started his career as a Management Consultant at Arthur D. Little in the Telco Industry and afterwards as a Tech-Analyst at i5invest, looking at technology and business models from around the globe.

He startet his first company, KochAbo, in the food e-commerce space, and built it together with his team from 0 to 7-figure revenues with a footprint in 4 european countries. The VC-funded company was exited to Marley Spoon in 2015.

Currently, Philipp serves as Managing Director at Pioneers Ventures, doing early-stage investments in digital startups all over Europe. Over the last 3 years, Pioneers Ventures has invested in 32 companies that have gone on to raise more than 20M in follow-on financing

Stefan Warbek
Stefan WarbekWARBEK

Mehr über Stefan Warbek

Dr. Stefan Warbek: 1965 in Innsbruck geboren. Er arbeitete für die Alliance Francaise (Kulturabteilung des Französischen Außenministeriums) bis 1994. Seit 1994 in international tätigen Wirtschaftskanzleien tätig. Zulassung zum Wiener Gericht im Jahr 1997. 1999 wurde die WARBEK-Kanzlei in Innsbruck gegründet, um kreative und innovative Ideen zu schützen und damit ihren Durchbruch zu fördern. Die Kompetenz des Unternehmens liegt im Bereich Startups und strategischen Patente, Marken, Design oder Urheberrechte sowie Datenschutz und sonstige wichtige Persönlichkeitsrechte.

Tal Catran
Tal CatranTC Holding
Walter Ischia
Walter IschiaMAD

Mehr über Walter Ischia

Der studierte Betriebswirt Walter Ischia hat seit 1997 diverse Unternehmen in den Bereichen Strategie, Finanzen und Marketing begleitet. Er war Mitbegründer und Geschäftsführer von phion (seit 2009 Barracuda AG). Sieben Jahre lang hat Walter in der Bank für Tirol und Vorarlberg AG zuerst im Vertrieb und dann als Bereichsleiter für Marketing gearbeitet. Seit Jänner 2014 engagiert sich Walter in seinem Start-Up Projekt AYUDARUM und ist Netzwerker und Startup Coach für das I.E.C.T. Außerdem ist er Ansprechpartner für CONDA Crowd-Investing Projekte in Tirol.

Werner Wutscher
Werner WutscherNew Venture Scouting

Mehr über Werner Wutscher

Werner Wutscher verfügt über langjährige Erfahrung in Führungspositionen in der öffentlichen Verwaltung und Unternehmensführung. In den letzten Jahren hat er in Start-ups investiert und seine Kenntnisse und Erfahrungen als Business Angel („Austrian Business Angel des Jahres 2012“) geteilt. Das Verständnis der beiden Welten bringt ihn in eine hervorragende Position, um die Kluft zwischen Konzernen und Startups zu überbrücken.

Der Ort

Die Werkstätte Wattens ist ein Unternehmens- und Kreativzentrum für Gründer, Startups sowie produzierende und dienstleistende Unternehmen in unterschiedlichen Entwicklungsphasen. Dabei ist uns ein Fokus auf Technologie, Innovation, regionale Wertschöpfung und nachhaltiges Wachstum wichtig.

Auf einer Gesamtfläche von 2.400 m2 bieten wir neben Werkstätten und Produktionsbereichen auch einen Co-Working Space, Team Offices sowie ein Fablab zur individuellen Nutzung an. Unsere Angebote und Programme zum Business Planning und Prototypisieren sowie unsere Partnerkontakte ins unternehmerische Umfeld begleiten die professionelle Entwicklung — und bieten Raum und Gelegenheiten zum interdisziplinären Austausch und vernetzten Arbeiten. 

Die Werkstätte Wattens ist eine Initiative der Destination Wattens Regionalentwicklung GmbH, eine Öffentlich-Private Partnerschaft zwischen der Marktgemeinde Wattens und Swarovski zur Stimulierung der regionalen wirtschaftlichen Entwicklung. 

Das Europäische Forum Alpbach ist eine interdisziplinäre Plattform für Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur. Seit 1945 widmen sie sich im Rahmen des jährlichen Forums in Alpbach und weiterer Veranstaltungen über das Jahr der Auseinandersetzung mit den relevanten gesellschaftspolitischen Fragestellungen unserer Zeit.

Sie vernetzen internationale VerantwortungsträgerInnen aus allen gesellschaftlichen Bereichen mit interessiertem Publikum und engagierten jungen Menschen, um gemeinsam in einen generationen-, ideologien- und grenzüberschreitenden Dialog zu treten.

Sie setzen sich für eine zukunftsfähige, demokratische Gesellschaft ein und setzen mit ihren Veranstaltungen Impulse zur Weiterentwicklung des europäischen Integrationsprojekts.

Developed by

 

In partnership with

 

Hosted by

 

Sponsors

 

In cooperation with

 

Contributors