Growth Camp 2020 goes digital!

Mitte Mai wurde das Growth Camp mit einem Kick-Off Meeting eröffnet. Die Teilnehmer lernten sich und das Team per Videokonferenz kennen und erhielten organisatorische Informationen zum Programm sowie ein Briefing welche Module sie in den nächsten Wochen erwarten werden.

9 Start-ups, 5 Fixmodule und 4 Flexmodule, das ist das Growth Camp 2020, das aufgrund der aktuellen Situation rund um Covid-19 als online Programm durchgeführt wird.

Am 15. Mai traf sich das Organisationsteam der Werkstätte Wattens, der Standortagentur Tirol und dem I.E.C.T. – Hermann Hauser mit den Teilnehmern um in das Programm zu starten.

Die teilnehmenden Start-ups erwartet ein vielfältiges Programm zu Themen wie „Strategie & Leadership“, „Impact & Purpose“, „Team & Organisation“, „Finanzierung & Kooperation“ und „Sales“. Des Weiteren erhalten die Start-ups durch vier Flexmodule, die je nach Interesse besucht werden können, einen tieferen Einblick und erlangen somit wertvolle Skills auf ihrem Weg als Unternehmer.

Das Programm ist auf die Bedürfnisse von Start-ups in der Wachstumsphase ausgerichtet und unterstützt Jung-Unternehmer mithilfe ausgewählter Experten. Die Teilnehmer profitieren nicht nur von einem neu entwickelten Format, sondern auch vom Netzwerk der Organisatoren sowie von gemeinsamen Expertensessions, Peer-to-Peer Input und individuellem Coaching.

Treffen mit den Start-ups

Das Growth Camp

 

 

Das Growth Camp richtet sich an Start-ups in der Wachstumsphase mit dem Ziel, die vielversprechendsten Teams bei Marktexpansion, Produktionsskalierung und Teamentwicklung individuell durch Experten und Mentoren zu unterstützen. Das Programm richtet sich an das Management Team von Start-ups mit beginnender Marktpräsenz und ersten Umsätzen sowie großem Wachstumspotenzial.

In der laufenden Zusammenarbeit mit Start-ups und im Austausch mit internationalen Programmanbietern und Playern aus dem Ökosystem ist ersichtlich, dass Start-ups in der beginnenden Wachstumsphase Unterstützung in spezifischen Unternehmensbereichen benötigen. Auf Basis dieser Erkenntnisse wurde das 3-monatige Format in Zusammenarbeit der Werkstätte Wattens, dem I.E.C.T. Hermann Hauser und der Standortagentur Tirol entwickelt.

 

Drei Monate lang nehmen ausgewählte Teams am Programm mit gemeinsamen Expertensessions sowie Peer-to-Peer Input durch späthphasige Start-ups teil. Zusätzlich erhält jedes Team pro Modul ein individuelles Coaching durch den Experten des Themenbereichs. Während der gesamten Dauer des Camps wird jedes Team durch einen ausgewählten Mentor aus der jeweils relevanten Industrie begleitet.

Kontakt

Standortagentur Tirol

Ing.-Etzel-Straße 17

6020 Innsbruck

Aktuelles vom I.E.C.T. – mehr im Newsroom

Stay up to date!

Sign in to our newsletter – monthly updates regarding our initiatives.

Sign up now –>