HTH Styria Pitch & Partner 2020

Die HTH (Health Tech Hub) Steiermark lud nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr wieder Start-ups, Investoren, Experten und weiter Interessierte ein. Das Programm enthielt Keynotes und Präsentationen aber auch Zeit für Networking.

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vorangegangenen Jahr veranstaltete die HTH Styria Ende Januar ein zweitägiges Event. Innerhalb des 2-tägigen Formats bietet die HTH Styria eine große Vielfalt faszinierender Themen präsentiert durch internationale Keynotes, eine Corporate Challenge, Pitching Sessions, B2B Meetings und vieles mehr. Die HTH Styria verfolgt das Ziel ein starkes Netzwerk aufzubauen, das relevante Akteure umfasst.

Yupar Myint und Klara Brandstätter waren als Keynotespeaker eingeladen um Einblicke in die Forschung, den Status-Quo und Praxiserfahrungen rund um das Thema Entrepreneurship und Innovation zu diskutieren. Yupar Myint ist Head of Entrepreneurship am Maxwell Centre an der Universität Cambridge. Ihr Vortrag hatte den Titel: “The role of serial entrepreneurs in the incubation of new ventures: Cambridge Experience.“ Dabei untersuchte sie die Implikationen von Serial Entrepreneurs und deren Relevanz für den erfolgreichen Aufbau eines Ökosystems. Klara Brandstätter knüpfte in ihrer Keynote „Science-Based Entrepreneurship: A Scale-Up Journey” an das bekannte und das von Yupar stärker beleuchtete Cambridge Phenomenon an, ging dabei auch auf das Ökosystem in Österreich mit Best-Practice Beispielen ein und gab einen Überblick über die Gründung von Start-Ups im Forschungsbereich.

Christoph Ludwig, Managing Director der Steirischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft äußert sich auf der Website der HTH Styria folgendermaßen zum Event:

„Die wichtigsten Triebkräfte unserer florierenden Industrie sind eine enge Zusammenarbeit zwischen Universitäten, Forschungszentren und der Industrie sowie hochqualifizierte und erfahrene lokale Wissenschaftler, Experten und Techniker. Gemeinsam gewährleisten sie Produkte und Dienstleistungen von höchster Qualität. Mit Innovatoren und Zulieferern, die die gesamte Wertschöpfungskette abdecken, sehen wir uns als international ausgerichtete Region, die ständig bestrebt ist, neue Partnerschaften einzugehen und gemeinsam Werte zu schaffen.“

Die HTH Styria wurde für Start-ups, Forscher, Investoren, Unternehmen und Experten aus der Gesundheits- und Biotechnik entwickelt. Das Programm enthielt ein Investoren Pitching, B2B Meetings, eine Corporate Challenge und Keynotes.

Einblicke:

ähnliche Artikel:

 

Health Tech Hub Styria geht in die zweite Runde!

Im Rahmen der 2-tägigen Veranstaltung (27.01. bis 28.01.2020) bietet der HTH Styria eine Vielzahl an spannenden Themen wie internationale Keynotes, einer Corporate Challenge, Pitching Sessions, vorbereitete B2B-Meetings und vieles mehr.

Yupar Myint und Klara Brandstätter werden im Rahmen von Keynotes mit vor Ort sein.

Mehr zur HTH Styria.

Zurück zum Newsroom.

Stay up to date!

Sign in to our newsletter – monthly updates regarding our initiatives.

Sign up now –>