LBG Innovator's Road

Das LBG Innovator’s Programme geht in die nächste Runde. Gemeinsam mit dem Programmträger – der Ludwig Boltzmann Gesellschaft – konnten die Projektpartner New Venture Scouting und I.E.C.T. – Hermann Hauser sowie externen Experten mit den zehn Start-ups die Themen Finance, IP und Leadership & Culture vertieft bearbeiten.

Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft durfte gemeinsam mit den Projektpartnern NVS und I.E.C.T. Anfang Januar die teilnehmenden Start-ups zum zweiten Modul der LBG Innovator’s Road im Talent Garden in Wien begrüßen. Die Themengebiete umfassten den Finanz- und Rechtsektor sowie die persönliche Gesundheit und die Etablierung einer angemessenen Firmenkultur.

Shailendra Vyakarnam war als Experte per Videokonferenz zugeschaltet, um die Teilnehmer in die Bereiche Finance Vector Theory, IP Vector Theory und Talent, Leadership & Culture einzuführen.

Im Anschluss referierten Philipp Kinsky und Sonja Hebenstreit über IP & Spin-Outs, das besonders für die Start-ups von hoher Relevanz ist. Die anschließende Diskussion ermöglichte es den Start-ups den Experten Fragen zu stellen, die auf ihr Unternehmen zutreffen.

Der Workshop des Steuerberaters Karl-Josef Rosam zu Biz Case Modelling bot den Teilnehmern die Möglichkeit einen Einblick in den Sektor der Buchhaltung zu erhalten. Vorab wurden Materialien zur Verfügung gestellt, die vom Experten vorgestellt wurden und durch praktische Beispiele mit dem vorangegangenen theoretischen Input verknüpft.

Abgerundet wurde das zweitägige Modul mit einem Vortrag von Werner Wutscher und Klara Brandstätter zu Team & Leadership. Ziel dieses Vortrags war es die Start-ups in dem Bereich der persönlichen Gesundheit zu sensibilisieren. Werner Wutscher konnte hier durch seine langjährige Tätigkeit als CEO und Consulting-Coach viele praktische Beispiele liefern und betonte die Bedeutung einer ausgewogenen Work-Life-Balance. Eine weitere Besonderheit des Programms war die Einbettung von Leadership & Culture, die den Teilnehmern das Konzept von Firmenkultur näherbrachte.

Die Kombination aus Theorie und Praxis, Vorträge von externen Experten und das Miteinbeziehen der jeweiligen Persönlichkeiten stellt eine Besonderheit des Programms dar. Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft, I.E.C.T. – Hermann Hauser und New Venture Scouting, sowie die Gastvortragenden fördern die Entwicklung der GründerInnen somit auf mehreren Ebenen.

Mehr zur LBG Innovator’s Road.

„Das zweite Modul der LBG Innovator’s Road war eine großartige Gelegenheit, wieder mit innovativen Gründern auf einem ähnlichen unternehmerischen Niveau zusammenzutreffen und Kontakte zu knüpfen. Es war sehr aufschlussreich, die Fortschritte und Herausforderungen zu sehen, denen sich die Anderen innerhalb der letzten 10 Wochen zwischen Modul eins und zwei gegenüberstanden. Auch die Zeit zu haben, meine eigenen Ideen mit den anderen Gründern und Experten aus den Bereichen Recht, Finanzen und Investoren zu hinterfragen, war eine sehr nützliche Aufgabe.“

MARK DÜRKOP, Teilnehmer der LBG Innovator’s Road

Eindrücke:

ähnliche Artikel:

 

LBG Innovator’s Road Programm:

Kick-Off

10 Start-ups, 3 Partner, 1 Programm: Im Rahmen des ersten Veranstaltungsblocks des LBG Innovator’s Road Fellowship Programme wurden die zehn Start-ups an zwei Tagen in den Bereichen der Angebotsgestaltung, Marktumfeld, Technologieentwicklung und Kundenakquise geschult. 

Keynote speaker Shailendra Vyakarnam (Educator | Mentor | Entrepreneur) Autor von Camels, Tigers & Unicorns: Rethinking Science & Technology-Enabled Innovation führte die Teilnehmer in die Methodiken seines neuesten Buches The Scale-up Manual: Handbook for Innovators, Entrepreneurs, Teams and Firms ein.

Zurück zum Newsroom.

Stay up to date!

Sign in to our newsletter – monthly updates regarding our initiatives.

Sign up now –>