Allgemeine Informationen

In Österreich wird aktuell intensiv darüber diskutiert, Universitäten unternehmerischer zu organisieren und auch den universitären Mitarbeiterinnen und Universitätsabsolventinnen Angebote für unternehmerische Aktivitäten anzubieten. In Europa sind in diesem Bereich die ETH Zürich mit 24 Spin-off Gründungen im Jahr 2018 und die University of Cambridge mit 258 erteilten Patenten, 127 kommerziellen Lizenzierungen und über 25 Mio. Pfund in Funding und Investment allein in Spin-outs 2018 führend.

Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) ist die zentrale, multidisziplinäre Forschungsinstitution an der Schnittstelle von Wissenschaft und Gesellschaft in Österreich. In den letzten Jahren hat sich die LBG als Inkubator für neue Themen und Formate in der Forschungslandschaft positioniert und mit Open Innovation in Science-Methoden und deren konkreter Umsetzung eine Entfaltung der bisherigen Forschungspolitik erreicht.

Mit dem LBG Innovator´s Road Fellowship Programme in Kooperation mit dem I.E.C.T. – Hermann Hauser und New Venture Scouting soll eine Erweiterung der Instrumente in Richtung „Entrepreneurial Skills“ in der Wissenschaft erfolgen.

Das Angebot des LBG Innovator´s Road Fellowship Programmes versucht auf die Besonderheiten von Gründungen aus dem akademischen Umfeld einzugehen und folgt im Ansatz dem Lebenszyklus eines Start-ups. Das bedeutet, dass mit maßgeschneiderten Inhalten die Entwicklung der Gründerin und seiner Startup-Idee zum passenden Zeitpunkt unterstützt wird.

Programm & Timeline

IMPRESSIONS

Launch (Bootcamp)

Trainingsmodule

EINZELSESSIONS

Roadmap Erstellung

1-to-1 Coaching

Roadmap Check

Expertentreffen

Indiv. Vernetzung im Ökosystem

ÖKOSYSTEM

Peer2Peer Learning

Netzwerkevents

Gebühren und Voraussetzungen

AN WEN RICHTET SICH DAS INNOVATOR´S ROAD FELLOWSHIP PROGRAMME?

Das Angebot wurde für das wissenschaftliche Personal der LBG sowie der Unis und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die eine konkrete Geschäftsidee mit einem Rohkonzept haben, erstellt.

Konkret ist die Zielgruppe des LBG Innovator´s Road Programmes:

checkmark-orange

Reifere Start-ups ab dem Technology-/Communication-Readiness Level (TRL/CRL) 2-3. Das bedeutet, dass das Produkt, der Service oder die Technologie in einem Konzept definiert ist und ein funktionierender Prototyp, bzw. ein experimenteller Nachweis des Konzepts existiert.

checkmark-orange

Verbindung zu einer österreichischen Forschungseinrichtung

Das Programm ist für die Teilnehmer kostenfrei (exkl. Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung).

Ziel des LBG Innovator´s Road Fellowship Programmes

TECHNOLOGY/COMMERCIALISATION
READINESS LEVEL (TRL/CRL)

Start-ups sollen spätestens am Ende des Programms
den Technologie-/Kommerzialisierungs-Reifegrad
5 erreicht haben. (Versuchsaufbau wird in
Einsatzumgebung erprobt)

INVESTMENT READINESS

Start-ups sollen im Rahmen des
Programms die Finanzierung sichern,
die notwendig ist,
um das Produkt auf den Markt zu
bringen, bzw. den nächsten Meilenstein zu erreichen.